AUSBEUTE DES KRIEGES – SPOILS OF WAR

<= V6/15     @ VOLUME 6     V6/17 =>
Trumpet Call of God - Letters from God and His Christ

V6/16

flagge de  AUSBEUTE DES KRIEGES

AUSBEUTE DES KRIEGES

5/29/10 Von YahuShua HaMashiach, Jesus Christus, Unserem Herrn und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Frage von Timothy…
Herr, was sagst du bezüglich Jenen, die es für sich selbst nehmen, “geistige Krieger” zu sein, indem sie Dämonen zurechtweisen in Deinem Namen?

[YahuShua antwortete]
Habe Ich nicht schon darüber gesprochen? Ist Mein Wille nicht deutlich gemacht?… Einer, der bestrebt ist, dem überlegen zu sein, worüber er nichts weiss, wird sicherlich davon verführt werden. Da sind Jene, die erwählt sind von Dem Vater, in welchen Ich wohne, welche Dämonen in Meinem Namen zurechtweisen, aber nur Jene, welchen es gegeben ist. Und es ist nicht ihre eigene Autorität, sondern Meine Autorität, die von Dem Vater kommt… Denn Ich bin in Dem Vater und Er ist in Mir.

Hast du nicht die Worte gelesen von Meinem Diener, der Meinen Weg vor Mir bereitete, als er sagte, “Keiner kann irgendetwas empfangen, ausser Gott hat es gegeben”… Denn abseits von Mir kann Einer nichts tun! Egoismus! Menschen, die solche Verstösse praktizieren, wandeln im Stolz… Weder Mich noch Meinen Willen kennend, noch haben sie Mich gefragt. Habe Ich nicht gesagt, Jenen, die versuchen, das Dunkle zu verstehen, wird Beides entzogen, das Verständnis für das Dunkle und das Licht? Denn Einer der versucht, mit den Heerscharen der Hohen zu kämpfen, wird scheitern… Sie werden ernsthaft verletzt werden.

ICH BIN DER HERR DER HEERSCHAREN!

Der Herr über Allem!…
Über den Guten und den Bösen…

ALLE sind Meinem Willen unterworfen und jedem Meiner Worte.
Ich veranlasse die Erde zu zittern und die Dämonen zu fürchten!…

Denn wo Ich bin, gibt es überhaupt keine Dunkelheit!…

Noch kann die Dunkelheit sich dem Licht nähern,
damit sie nicht völlig verzehrt wird davon.

Was ist der Mensch schon?… Er ist nur Fleisch und hat überhaupt keine Kraft… Sein Stolz spricht vergeblich – ein falscher Ruhm. Und so wendet er sich laufend seinen eigenen Mitteln zu und täuscht sich selbst… Er denkt, dass er steht, obwohl er gefallen ist. Und so läuft er und rennt in eine Schlacht, welche in die Grube führt, wo seine Verletzungen Narben bilden, Narben von falschem Ruhm… Narben, die in den Tod führen, verwesende Wunden, Wunden, die nicht heilen werden, die seinen ganzen Leib anstecken. Doch er macht weiter in seinem Stolz, unfähig zu sehen, dass er tatsächlich gefallen ist, dass er hinunter geworfen ist, stattdessen ruht er auf seinen selbstgemachten Lorbeeren und sagt zu sich selbst… “Schau auf meine Leistungen, schau auf alles, was ich getan habe.” Währenddessen lacht Satan und sagt… “Schaut meine Gefolgsmänner… Seht wie diese kämpfenden Menschen geworden sind wie ich.”

Söhne der Menschen, Ich allein trage die Narben der Schlacht!…
Schaut, Ich trage sie an Meinen Händen und Füssen…
Ich trage die Streifen, die Ich empfangen habe im Haus Meiner Brüder…

Denn dies ist Leben!…

Der einzige Sieg einer Schlacht,
welche von Anfang an gewonnen war.

Meine Söhne, geliebte Söhne, ihr seid keine Krieger, nicht Einer von euch. Ihr seid die Opfer, die Ausbeute des Krieges, Diener, die dem Meister ihrer Wahl dienen… Einer, der den Schleier über eure Augen zieht und ihn dort festhält, aufgrund eures Stolzes und ihn sichert durch eure Arroganz… Und Der Andere entfernt ihn schnell, entsprechend dem Licht eurer neuen Erkenntnis, welche aus Dem Geliebten fliesst und das Erkennen von Ihm, welcher Der Einzige Weg ist.

Deshalb kehrt jetzt um und kommt zu Mir zurück,
damit ihr wieder sehen könnt.

Ich werde auch eure Wunden verbinden und euren Rücken begradigen…
Ich trage fortwährend eure Gebrechen… Trinkt jetzt, denn ihr seid noch durstig…

Söhne der Menschen, schaut auf Mich, denn ihr habt Mir diese Wunden zugefügt…
Ich trug sie gerne, denn Ich liebe euch… Bin Ich nicht euer Vater?…
Dreht jetzt um, kleine Kinder und kehrt zu Mir zurück… Es ist Zeit.

<= 15. Arbeiter in dem Feld der ERNTE Des HERRN
@ VOLUME 6
=> 17. FASTEN

flagge en  SPOILS OF WAR

SPOILS OF WAR

5/29/10 From YahuShua HaMashiach, Jesus The Christ, Our Lord and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For All Those Who Have Ears to Hear

Question asked by Timothy…
Lord, what do you say, regarding those who take it upon themselves to be “spiritual warriors”, rebuking demons in Your name?

[YahuShua answered]
Have I not spoken to this already? Is My will not made clear?… One who endeavors to gain advantage, over that which they know nothing about, shall surely be ensnared by it. There are those who are chosen by The Father, in whom I dwell, who may rebuke demons in My name, but only those to whom it is given. And it is not of their own authority, but My authority, which comes from The Father… For I am in The Father and He is in Me.

Have you not read the words of My servant, who prepared My way before Me, when he said, “No one can receive anything, unless God has given it”… For apart from Me, one can do nothing! Vanity! People, who practice such offenses, walk in pride… Neither knowing Me nor My will, nor have they asked Me. Have I not said, those who seek to understand the dark, both understanding of the dark and of the light will be removed? For one who seeks to do battle, with the hosts of the high ones, will fail… They will be severely injured.

I AM THE LORD OF HOSTS!…
The Lord over all!…
Over the good and the evil…
ALL are subject to My will, to My every word.
I cause the earth to tremble and the demons to fear!…
For where I am, there is no darkness at all!…
Nor can darkness approach the light, lest it be utterly consumed by it.

What is man, then?… He is but flesh, having no power at all… His pride speaks in vain, a false glory. And so he continually turns to his own devices, deceiving himself… Thinking he stands, though he has fallen. And so he runs, running into a battle which leads to the pit, where his injuries form scars, scars of false glory… Scars leading to death, putrefying sores, wounds that will not heal, which infect the whole of his body. Yet he continues on in his pride, unable to see that he has indeed fallen, that he is cast down, resting instead atop his self-made laurels, saying within himself, “Look at my accomplishments, look upon all I have done.” All the while satan laughs, saying, “Behold my acolytes… See how these men of battle have become like me.”

Sons of men, I alone bear the scars of battle!…
Behold, I bear them in My hands and feet…
I bear the stripes, of which I received in the house of My brothers…
For this is life!…
The only Victory, in a battle which was won from the beginning.

My sons, beloved sons, you are not warriors, not one of you. You are the victims, the spoils of war, servants serving the master of your choice… one pulling the veil down over your eyes, holding it in place because of your pride and securing it because of your arrogance… And The Other, removing it quickly, according to the light of your new understanding, which flows from The Beloved, and the knowledge of Him who is The Only Way.

Therefore, turn now and return to Me, so you may again see…
Lo, I shall also bind up your wounds and set your backs straight…
Bearing your infirmities, always…

Drink now, for you are yet thirsty…
Sons of men, look upon Me, for you gave Me these wounds…
I bore them gladly, for I love you… Am I not your Father?…
Turn aside now, little children, and return to Me… It is time.

<= V6/15     @ VOLUME 6     V6/17 =>

Original => SPOILS Of WAR

<= V6/15     @ VOLUME 6     V6/17 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone