ICH RUFE EUCH HERAUS ❤️ I AM CALLING YOU OUT

<= V6/28     @ VOLUME 6     VOLUME 7 =>

V6/29

Der Herr sagt-Ich rufe euch heraus aus der Welt-Trompetenruf Gottes The Lord says-I am calling you out of the World-Trumpet Call of God
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Das Grosse Abendmahl
=> Gefangene der Welt
=> Entkommt dem Dieb dieser Welt
=> Gefangene Kinder in den Kirchen
=> Kommt heraus aus den Religionen
=> Kommt heraus aus den Kirchen
=> Entkommt ins Haus des Vaters
=> Rennt aus dem Wald & Lasst los
=> Mein Wort ist Feuer
=> Der Letzte Stoss dieser Trompete
=> Ruhm der Menschen muss sterben
=> Verfinsterte Gesichter
=> Umarmt den Eckstein
=> Der Weg – Die Wahrheit – Das Leben
=> Dies ist der Tisch des Meister’s
=> Trage viel Frucht in dem Geliebten
=> Der Glaube ohne Werke ist tot
=> Reiner & Unverdorbener Glaube
=> Liebesbrief an die Zurückgelassenen
=> Da ist nur noch sehr wenig Zeit
Related Messages…
=> The Great Supper
=> Captives of the World
=> Escape the Thief of this World
=> Captive Children in the Churches
=> Come out of Religion
=> Come out of the Churches
=> Escapte into the Father’s House
=> Run from the Forest & Let go
=> My Word is Fire
=> The Final Blast of this Trumpet
=> The Glory of Men must die
=> Darkness of Faces
=> Embrace the Cornerstone
=> The Way – The Truth – The Life
=> This is the Master’s Table
=> Bear much Fruit in the Beloved
=> Faith without Works is dead
=> Pure & Undefiled Faith
=> Loveletter to the Left Behind
=> There is only very little Time

flagge de  ICH RUFE EUCH HERAUS

ICH RUFE EUCH HERAUS

8/19/10 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn Gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung, für all Jene, die Ohren haben und hören…

Kleine Herde und ihr, die Kleinen Meiner Herde, hört Meine Worte und schenkt Meiner Rede Beachtung, denn das sagt Der Herr…
Geliebte, trinkt tief aus Meinem Becher und seid angefüllt, damit ihr Die Liebende Barmherzigkeit Gottes erkennen könnt. Schmeckt Meine Tränen, damit ihr verstehen könnt.

Denn das sagt Der Herr euer Gott, Der Heilige, euer Leben…
Geliebte Kinder, Ich rufe euch heraus und aus der Mitte der Welt ziehe Ich euch heraus und schaut, Einige von euch haben den Rat schon befolgt. Ja, Ich rufe euch heraus aus der Mitte eurer Landsleute, aus der Mitte eurer Kameraden und Verwandten und aus der Mitte Aller, die auf der Erde wohnen… Damit ihr getrennt und abgesondert seid in Wahrheit, ein bescheidenes Volk, welches auf Den Herrn wartet mit Freude und Zittern, eine Flamme, ein Licht, eine Leuchte, welche inmitten des dicken Nebels und der aufkommenden Dunkelheit leuchtet, bis Ich komme. Doch Mein Volk kommt nicht heraus, noch ist es gewillt, abgesondert zu bleiben. Denn sie hassen das Zusammensein mit den Bösewichten nicht und am Tisch der Gottlosen sitzen sie ganz entspannt. Sogar in dieser kleinen Herde gibt es Solche, die unverändert bleiben, sie halten ihren Becher und seufzen.

Geliebte, Der Herr euer Gott hat euch Den Weg gezeigt! Ich habe diese Lampe vor euren Füssen bereitet, damit ihr in der Dunkelheit nicht stolpert und in eine Grube fällt! Denn die Dunkelheit sinkt herab, dicke Dunkelheit zieht auf und ist dabei, die ganze Erde zu bedecken! Doch in Meinem Erbarmen habe Ich eine Leuchte aufgestellt in die Mitte dieses hoffnungslosen Landes, ein Licht, welches bis ans Ende der Erde reichen wird. Seht, Ich habe für Mich eine silbrige Trompete geschmiedet und in die Hände Meines Wächters platziert. Denn die Flammen der Menschen flackern und sind dabei auszugehen; und die Winde der Verführung lassen nicht nach, im Gegenteil, sie haben überall auf der Erde massiv zugenommen. Und wie einfach Mein Volk in die Irre geführt wird, wie schnell es jedem Wind der Lehren Beachtung schenkt, jeder falschen Erwartung und arroganten Mutmassung, Mein Volk wird laufend weggeführt! Denn Keiner hat wirklich erkannt, noch ist er dazu in der Lage! Alle drehen sich weg in ihren Herzen und in ihrem Geist sind sie schon entfernt.

Meine Geliebten entfernen sich von Mir,
Sie klammern sich an die Brust eines Anderen,
Denn den Weg Des Herrn haben sie nicht gekannt!…

Deshalb fliessen Meine Tränen herunter
und Mein Gesicht ist ganz nass vor Kummer!…

Denn Ich habe nach Meinen Geliebten gerufen, doch Ich höre keine Antwort!… Ich habe Meine Stimme erhoben und zu Meinem Volk gesprochen. Doch wer ist herausgekommen, um Mich zu treffen?! In Meinem Eifer habe Ich Meine Arme ausgestreckt, um sie zu versammeln, doch Wenige haben sich vor Der Stiftshütte versammelt…

Wenige haben dem Ruf dieser Trompete Beachtung geschenkt!

Denn da sind Viele, die behaupten, Mir zu dienen, da gibt es Viele, die sagen, dass sie Meine Diener sind, eine grosse Völkerschar, welche den Anspruch erhebt, Mein Volk zu sein und doch nicht Mein Volk sind. Denn sie beachten weder Gerechtigkeit noch streben sie danach, das Richtige zu tun! Denn Ich habe sicherlich über sie geblickt, Ich habe Meinen Blick auf sie gerichtet, auf Alle, die Meinen Namen anrufen, Ich habe sie durchsucht und bin durch ihre Reihen geschritten. Ich kenne die Gedanken Meines Volkes und die Herzen Meiner Auserwählten sind Mir bekannt. Denn Ich bin ein Gott, der ganz nahe ist… Doch Ich werde Mein Volk reinigen und Meine Auserwählten absondern, Ich werde sicherlich sieben und die Menschen trennen. Ich werde eine grosse Spaltung verursachen auf der ganzen Erde! Denn Ich bin Der Herr.

Deshalb sagt Der Herr…
Ich rufe Meinen Geliebten zu, Allen, die Ohren haben und hören, Ich rufe euch, trennt euch von dieser Welt in Gedanken und Taten, wodurch ihr eure Liebe zu Mir offenbart, in Allem was ihr sagt und tut, damit eure Liebe zu Mir für alle sichtbar ist. Am Sabbat in Mir zu ruhen und von Meinem Segen zu empfangen, Meine Heiligen Tage zu ehren und euch daran zu erinnern, damit ihr verstehen könnt. Haltet fest am Heiligen Bund und entfernt euch nicht mehr länger von dem Wort in Meinem Gebot.

Doch unter euch sehe Ich Jene, die ihre Füsse nicht davon abhalten, ihren eigenen Vergnügungen nachzugehen am Sabbat, dem Tag, welchen Ich für euch gemacht habe und euch dazu aufgefordert, dass ihr euch daran erinnert und ihn Heilig haltet… Geliebte, habe Ich den siebten Tag nicht von Anfang an geheiligt?! Habe Ich nicht das Gebot geschrieben mit Meinem eigenen Finger und es zu einem immerwährenden Bund gemacht?! Doch die Kirchen geben Meine Gebote auf und ehren Meine Anordnungen nicht mehr. Auch in dieser kleinen Herde gibt es Jene, deren Glaube zu schwinden beginnt, Jene, die sich von Meinen Wegen entfernen und am Sabbat arbeiten, Jene, die ihren eigenen Willen tun an Meinen Heiligen Tagen… Doch Diese, welche Meine Sabbate vergessen, haben offen gezeigt, wer Erster ist in ihrem Leben. Lasst Diese gehen. Ja mit vielen Tränen befehle Ich euch, euch von Meinem Tisch zu entfernen, sagt Der Herr, damit ihr euren eigenen Weg gehen könnt.

Das sagt Der Herr…
Meinem Volk mangelt es an Wissen und sie verstehen nicht; Meine Geliebten verschliessen ihre Augen und erkennen nicht, ihre Ohren sind dumpf und sie haben vergessen, wie es geht, Mich zu hören. Sie drehen sich weg von dem, was dringend nötig wäre und sie wählen nicht das, was richtig ist… Seht, in ein gesprungenes Rohr haben sie ihr Vertrauen gesetzt, sie halten sich an einem Weg fest, der nicht gut ist. Deshalb wird ihr Weg vor ihnen auseinander fallen, ihr Rohr soll brechen und sie sollen stolpern, sie werden sicherlich fallen und das Herz dieser Menschen wird durchbohrt sein. Deshalb sind Meine Augen voller Tränen, Mein Herz schwer vor Kummer! Denn der Schrei des Kummers und der Trauer wird zur Mittagszeit ertönen; ein grosses Heulen wird hervorbrechen auf der ganzen Erde! Denn die Wunde dieser Menschen ist ernst, ihre Bedrängnis extrem stark.

Doch wer soll für sie sprechen am Tag der Katastrophe?!
Wer soll ihre Wunden verbinden?!…

Denn sie haben alle heilenden Medikamente zurückgewiesen
und sich weggedreht von dem Heilmittel;
Jene, welchen sie gefolgt sind, haben sie im Stich gelassen,
Und deren Verbündete machen sie nicht ausfindig…

Auch der Aufrechte unter ihnen wird fallen,
denn die Erhöhten sollen erniedrigt werden,
Und die Augen des Hochmütigen sollen gedemütigt werden,
Wenn der Herr euer Gott kommt und die Erde mächtig geschüttelt wird!…

Denn so wie es geschrieben steht…
Der Tag Des Herrn der Heerscharen wird über Alle kommen,
Stolze und Hochmütige, über alles Hohe und Erhabene,
Und es wird alles erniedrigt werden!

Denn das sagt Der Herr euer Gott…
Ich habe definitiv Mein Gesicht gegen die Generation Meines Zorns gerichtet! Denn die Menschen haben Lügen zu ihrem Zuhause gemacht und hinter Unwahrheiten haben sie versucht, sich zu verbergen! Schaut, sie haben einen Bund mit dem Tod geschlossen und mit dem Grab sind sie in Übereinkunft!… Doch es soll nicht so bleiben! Sagt Der Herr. Denn Ich bin Er, der in Gerechtigkeit spricht und ermächtigt ist, zu erretten! Denn in der Mitte des grossen Unheils kann Ich hören und auch inmitten der schrecklichen Strafe ist Mein Arm in der Lage zu erretten. Ich werde auch einen grossen Rest herausrufen!

Deshalb sagt Der Herr zu Seiner kleinen Herde und zu all Jenen, welche Ohren haben und hören… Ich rufe euch zum Nachdenken auf, kleine Herde, denkt intensiv darüber nach und schaut jetzt mit einem grösseren Weitblick. Denn Ich habe euch gesegnet auf eine Weise, die nur Wenigen zuteil wird und wie es noch Niemand erlebt hat, seit der Zeit, wo Meine Apostel mit Mir in Israel gewandelt sind.

Tatsächlich habe Ich Meinen Mund geöffnet und zu dieser Generation gesprochen durch Meine Propheten, Ich habe Geheimnisse offenbart und Meine Pläne bekannt gemacht, denn Ich ändere nicht, sagt Der Herr… Seht, Mein Weg ist vor Mir bereitet, genau so wie Ich all diese krummen Wege begradige!

Doch wer hat wirklich darüber nachgedacht und wer ist in der Lage zu begreifen? Denn es gibt Keine, welche es realisieren und Keine, die es erkennen. Denn Mein Volk geht schlafend umher, so wie Jemand, der gefangen ist in einem Traum, unfähig zu erkennen, ob er wach ist oder schläft… Mein Volk ist dumpf, sie sind schläfrig, doch Ich werde sie sicherlich aufwecken! Schaut, Ich werde die Herzen Meines Volkes dazu bringen, einen Schlag auszusetzen und die Herzen der ganzen Völkerscharen sollen in ihrer Brust beben!

Denn das sagt Der Herr euer Gott…
Wie Mein alter Prophet, zu welchem Ich sagte… “Geh hinaus und stehe auf dem Berg vor Dem Herrn”… so habe Ich Meine Geliebten herausgerufen aus der Mitte dieser sündigen Generation, so werde Ich einen Rest herausrufen aus der Mitte dicker Dunkelheit, aus der Mitte dicker Wolken und Dunkelheit! Denn Der Herr euer Gott wird durchgehen und ein grosser und schrecklicher Sturm wird in die Berge getragen und er wird die Felsen in Stücke brechen! Die Erde wird heftig geschüttelt werden und Feuer wird das Gesicht der ganzen Erde versengen!… Deshalb, wehe zu Diesen, welche Meinen Worten keine Beachtung schenken und über diese Trompete lästern! Wehe zu Jenen, welche sich von Meiner Stimme entfernen und ihre Ohren verschliessen gegenüber den stillen Äusserungen Meines Geistes!

WEHE AN ALLE, WELCHE ES ABLEHNEN HERAUS ZU KOMMEN!
Oh Meine Geliebten, liebt ihr Mich nicht?!

Wie kommt es, dass ihr keinen Gefallen findet an Meinen Sabbaten und eure Gesichter abwendet von Meinen Heiligen Tagen?… Geliebte, Ich bin mit euch verheiratet! Ihr seid der Wunsch Meines Herzens! Habe Ich nicht euren Weg für euch bereitet, damit ihr zu Mir kommen könnt?! Habe Ich nicht einen Ort für euch bereitet, damit ihr mit Mir sein könnt wo Ich bin?! Doch wenn Ich über euch blicke, sehe Ich nur lauwarme Kinder, ein schwaches Licht, eine Lampe, deren Öl ausgegangen ist, eine Blume auf dem Feld, die in Kürze verwelkt ist.

Denn in eurer Jugend habe Ich euch gekannt,
Als ihr aus dem Mutterleib gekommen seid, wart ihr Mein,
Und in euren jungen Jahren habt ihr euch an Mich erinnert
und Mein Gesicht gekannt…

Doch jetzt Meine Geliebten versteckt ihr euer Gesicht vor Mir,
Unter der Dunkelheit des Schleiers ist euer Antlitz verborgen;
Denn euer Herz ist weit entfernt und den Weg Des Herrn habt ihr vergessen…

Wenn Ich in eure Augen schaue, sehe Ich nichts von Mir,
Meine Herrlichkeit ist gestorben… Die Schönen sind alle weggegangen…
Dunkelheit deckt die Erde zu.

Wie lange soll Mein Volk Mich behandeln wie Einen, der weit weg steht, als Einer, der im Aussenzimmer warten muss, bis Er gerufen wird? Wie sollen denn die Schläfrigen Meine Stimme hören?! Wie soll die Hand der Schwachen Meinen Saum berühren?! Geliebte, ihr habt eure Erkenntnis verloren, doch ihr seid es euch nicht bewusst! Eure Füsse sind umzingelt von Dornen und Gestrüpp, doch ihr habt keine Anstrengung unternommen, diese zu lösen und zu entfernen! Doch wer kann den Tag Des Herrn aushalten?! Wer ist in der Lage am Tag des Urteils zu bestehen?! Wer auf dieser ganzen Erde kann diesen feurigen Ofen unbeschadet durchschreiten?!

Hört jetzt das Wort Des Herrn, kleine Herde. Spitzt eure Ohren und lauscht, Alle, die Seinen Namen anrufen, denn der Mund Des Herrn eures Gottes hat gesprochen… Schaut, da kommt in Kürze ein Tag und eine Stunde, welche Keiner kennt, in welcher Ich euch zurufen werde, damit aufzuhören, was ihr gerade tut, damit ihr kommen könnt, um Mich zu ehren. Ich werde euch zurufen, diesen Tag zu heiligen, und ihr sollt keine Arbeit verrichten und es soll für euch ein Sabbat sein… Und schaut, es soll auch ein zweites Mal erfüllt sein. An diesem Tag werde Ich euch durch Meine Propheten zurufen und ihr werdet herauskommen und Mich ehren, Jeder in seinem eigenen Haus, abgesondert mit euren Lieben. Und in jedem Haushalt wird es entschieden werden, es wird sicherlich offenbar sein… Wer von euch Mich mehr liebt als sie, mehr als sich selbst, mehr als diese Welt. Doch Jene, die scheitern zu Mir zu kommen ohne Bedingungen, auch all Diese, welche sich weigern herauszukommen, deren Ohren sollen dumpf werden und sie sollen unfähig sein zu hören und sie werden nicht entkommen.

Ich bin Der Herr und dies ist Mein Wille…
Denn Alle, deren Flamme heiss brennt und deren Liebe leidenschaftlich für Mich entflammt ist, zeigen ihre Liebe jetzt offen für Mich. Und Jene, die weder kalt noch heiss sind, entfernen sich von Mir, bis die Zeit gekommen und erfüllt ist, wo durch grosse Not deren Flamme angefacht und zu einem grossen Feuer wird, den Vorbeigehenden in die Augen leuchtend, inmitten der kalten Nacht… Ein warmes Feuer, welches Andere zu sich zieht, auch all Jene, welche sich zu wärmen versuchen dadurch; doch gleichzeitig Andere versengend, sogar bis zum Punkt des Todes für all Jene, die versucht haben, es zu zerstören.

Denn Ich durchsuche die Herzen, sagt Der Herr, Ich allein kenne den Geist. Die Gedanken Meiner Geliebten sind Mir bekannt und die Pläne aller Boshaften sind nicht verborgen vor Mir. Seht, Ich schaue auf die innersten Gedanken, Ich kenne jede versteckte Absicht. Denn Ich bin Der Herr, Er, der Licht von Dunkelheit trennt; von Anfang an bin Ich Er, der es geformt hat und es ins Licht brachte. Denn Heuchelei wird niemals ein Diener Des Herrn sein, noch ist die Welt ein Gewand, welches Meine Auserwählten tragen werden.

Geliebte, zieht euch nackt aus, verwerft diese schmutzigen Kleider!
Wascht euch und macht euch rein!…

Dreht euch weg von dieser Welt und kommt zu Mir!
Ja, legt euch selbst auf den Altar,
Und werdet ein lebendiges Opfer für Den Herrn!…

Die Pflanzung Des Herrn,
eine erfreuliche Pflanze in der Mitte Meines Weinberges…
Meine Schönen eingepfropft!

Doch Meine Geliebten werden gefangen gehalten und versuchen nicht zu fliehen. Jene innerhalb der Kirchen der Menschen sagen tatsächlich… “Wir sind erlöst!” Doch sie sind nicht erlöst, denn sie haben kein Wissen, noch werden sie Korrektur empfangen, sie klammern sich an einen falschen Weg und ehren ein Götzenbild, sie sind angeschlagen und verletzt, doch sie kommen nicht zu Mir, damit Ich sie heilen könnte!… Schaut, sie sind wie ein flinkes Dromedar, das hin und her rennt in der Wüste. Wer kann es kontrollieren, wenn es hitzig ist? Tatsächlich erscheint Mein Volk fügsam, doch es kann nicht gezähmt werden, noch wird es ruhig sitzen! Meine Kinder sind stur und werden nichts ablegen, sie lehnen es ab, gebrochen zu werden.

Sie sind Fremde, ja, sie sind Fremde und gehen Fremden nach! Sie lieben die Stimmen der Fremden und umarmen fremde Lehren! Sie klammern sich an fremde Traditionen und praktizieren Abscheulichkeiten in Meinem Namen, denn sie haben Mich nicht gekannt! Sagt Der Herr… Wie lange noch sollen Meine Geliebten durch öde Orte wandern?! Wie lange sollen sie noch die fruchtbaren Felder kahl fressen und die lebendigen Wasserquellen verschmutzen?! Die Unschuldigen werden zerstört und die Erde ist aufgegeben! Die Städte der Menschen sind ein Nest für jeden verdorbenen und abscheulichen Vogel, ein Nest, erfüllt von allerlei Bösem, grosse Sündhaftigkeit wohnt dort!

Deshalb wird die Erde sich gegen die Menschensöhne erheben und die Natur soll hervorbrechen und in ihrer Wut gegen sie kämpfen, bis Alle auf der Erde erschöpft sind und das Herz dieser Menschen gebrochen ist… Ein tiefer und weiter Riss! Die Erde wird von unten beben und grollen, die Städte werden auseinanderbrechen und die Türme werden umstürzen und der Ruhm der Menschen wird massiv erniedrigt werden!… Schaut, das Blut der Getöteten wird aus dem Boden herausrufen und an das Blut der Unschuldigen wird man sich erinnern, wenn Der Herr euer Gott die Erde in Plagen und Hungersnöte stürzt und die Wasser in Blut verwandelt werden! Denn die Generation des Zornes Gottes soll erschüttert werden, die Generation Seiner Wut soll gebrochen werden ohne Hände! Seht, der Sturm ist schon über euren Köpfen, der Wirbelwind bricht hervor aus der Mitte der Wolken! SUCHT UNTERSCHLUPF! Denn die Hand Des Herrn ist gegen die Menschensöhne gerichtet und der Arm Des Herrn ist gegen die Einwohner der Erde ausgestreckt!

Deshalb sagt Der Herr…
Geliebte, Ich habe nachdrücklich zu euch gesprochen und mit einer kräftigen Stimme habe Ich die Kontroverse Des Herrn verkündet; mit einer Vielzahl an Worten und unendlichem Erbarmen habe Ich gesprochen und werde auch weiterhin sprechen. Denn Ich bin Der Herr, Ich ändere nicht; Ich tue was richtig ist, Ich allein weiss, was am Nötigsten ist. Aus diesem Grund habe Ich zu einer richtigen Herzenseinstellung Meiner Diener aufgerufen und Ich verlange von Meinem Volk, dass es in Meinen Wegen wandelt ohne Vorbehalt, doch keine reinen Werke folgen. Ja, Ich habe nach Werken gerufen, welche sich für einen Diener Des Herrn ziemen, doch die Werke Meiner Jünger dauern nur für einen Augenblick und dann entfernen sie sich schnell wieder…

Werke getan aus reiner Verpflichtung, Werke ohne Vertrauen, fruchtlose Bemühungen ausgeführt aufgrund von Heuchelei, in einer nutzlosen Anstrengung, die Türe offen zu halten! Denn Mein Volk hat Mich nie gekannt, noch haben sie Liebe zu Gott in ihren Herzen, die eigene Sicherheit ist ihre einzige Sorge!… GELIEBTE WACHT AUF! Wacht auf aus eurem Schlummer! Weckt eure Herzen für die Würde von Oben! Umarmt die ganze Offenbarung dessen, WER ICH BIN und von Allem, was Ich getan habe! Denn das Wort Des Herrn fliesst wie Wasser, Meine Liebe fliesst rein! Deshalb umarmt Meine Worte und empfangt von Meiner Liebe, dass sie aus Meinem Herz durch Eures fliessen kann, damit ihr mit Meinem Geist angefüllt werdet bis hin zum Tragen vieler Früchte in dem Geliebten!

Deshalb hört und versteht, empfangt dieses Wort und schreibt diese Weisheit in eure Herzen, denn in diesen Worten ruht alles Leben, alles Wissen und alle Wahrheit, sogar alle Dinge beruhen darauf…

ICH BIN DER WEG, DIE WAHRHEIT UND DAS LEBEN!

Und dies ist reine, unbefleckte Liebe, die einzige Art, durch welche das Gesetz Des Vaters erfüllt werden kann… Ihr sollt Den Herrn Euren Gott lieben mit eurem GANZEN Herzen, mit eurem GANZEN Geist, mit eurer GANZEN Seele und mit eurer GANZEN Kraft und ja, Geliebte, ihr sollt euer Nächstes lieben wie euch selbst. Denn dies ist, in Mir zu wandeln, dies ist in Mir zu bleiben, die einzig wahre Religion, in welcher Leben ist. Denn abgesehen davon gibt es nur Feindschaft und Rebellion gegen Gott, die Wege der Welt und des Bösen, Dunkelheit in den Gesichtern, welche viel Schmerz und Tod hervorbringt, ein Vielfaches an Tränen und grosse Probleme und Sorgen.

Es ist höchste Zeit, dass Meine Diener lernen, in Meiner Kraft zu wandeln, denn der Tag ist weit fortgeschritten. Es ist Zeit für Jene, welche Ich sende, innig aus Meinem Becher zu trinken und Meinen Geist vollständig zu empfangen, damit Meine Gnade sie zudecken möge, während sie Mir Meinen Weg ebnen. Lasst alle Anderen wegfallen, lasst den Eigensinnigen weggehen und den Lauwarmen zur Seite weichen, bis das, was am Anfang gepflanzt wurde, Wurzeln schlägt und das was in trockenen und rissigen Boden gesät wurde, noch einmal gewässert wird. Denn Ich komme rasch und Ich werde sicherlich hinaus rufen und die Ersten von Vielen werden von diesem Ort entrückt werden! Schaut, Ich werde Meine Herrlichkeit offenbaren und die Macht Meiner Stärke und das Wort Des Herrn wird für sich sprechen! Verwüstungen sollen andauern bis zur Vollendung und die verborgenen Schätze werden aus dem Boden auftauchen! Wie nach dem Trauben lesen oder als Korn zurückgelassen durch den Erntenden, so werde Ich das Überbleibsel sammeln am Tag des Kummers und des aussichtslosen Leides!

Denn Ich bin Der Herr…
Ich weiss was am Nötigsten ist, Ich allein mache was richtig ist…

Wenn Ich auch plage, Ich werde auch heilen…
Und auch wenn Ich Menschen schlage in Meinem Zorn,
Ich werde auch ihre Wunden verbinden…

Schaut, Ich werde alle Königreiche der Menschen völlig ruinieren
und die Oberfläche der gesamten Erde verwüsten…
Denn ICH BIN ER, welcher die neuen Himmel und eine neue Erde machen wird,
auf welcher Gerechtigkeit fliessen wird wie Wasser
und wie ein nie versiegender Strom…

Denn wie Ich es gesprochen habe, so werde Ich sprechen,
wie Ich bin, so werde Ich sein…

Sagt Der König der Macht und Herrlichkeit, Der Einzige Herr der Heerscharen,
Der Heilige von Israel.

Anhang zum besseren Verständnis…
Das sagt Der Herr… Oh Geliebte, wie rasch Einige von euch sich nach aussen wenden, um nach dem Sinn zu suchen, wenn die Antwort in euch verbleibt… Eine Liebe, Ein Weg, Eine Wahrheit, Ein Leben, Eine vollkommene Leidenschaft, die einzige Art, durch welche ihr entkommen könnt.

Geliebte, wo Ich bin, folgen Meine Werke und sie sind klar ersichtlich, denn alle guten Dinge kommen von Mir. Und das, was den Anschein von Güte hat, doch nicht aus Liebe getan wurde, ist nicht von Mir… Sie sind eine Lüge, tote Werke ausgeführt in Heuchelei, durch welche man versucht, Andere zu beeindrucken, um Lob von Menschen zu erhalten und Bestätigung unter den Kameraden, wenn man sich in Wahrheit nur selbst täuscht, indem man eine Wunde zudeckt, welche ungeheilt bleibt, genau die gleiche Wunde, welche Ich empfangen habe im Haus Meiner Freunde.

<= 28. In GEIST Und In WAHRHEIT
@ VOLUME 6
=> VOLUME 7

flagge en  I AM CALLING YOU OUT

I AM CALLING YOU OUT

8/19/10 From The Lord, Our God and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy During an Online Fellowship, For All Those Who Have Ears to Hear

Little flock, and you, the small of My flock, hear My words and give heed to My speech, says The Lord… Beloved, drink deeply from My cup and be filled, that you may know The Loving Mercy of God; taste of My tears, that you may understand.

For thus says The Lord your God, The Holy One, your Life: Beloved children, I am calling you out, and from the midst of this world I am drawing you out; and lo, some of you have given heed already. Yes, even I am calling you out from the midst of your countrymen, from the midst of your peers and kindred, from the midst of all who dwell upon the earth… That you may be separate, that you may be set apart in truth, a lowly people who wait upon The Lord with joy and trembling, a flame, a light, a beacon shining in the midst of thick fog and encroaching darkness, until I come. Yet My people do not come out, nor are they willing to stay separate. For they do not hate the company of evildoers, and at the table of the wicked they sit at ease. Even among this little flock are some who remain unmoved, holding their cup, sighing.

Beloved, The Lord your God has shown you The Way! Even I have provided this lamp for your feet, lest you should stumble in the darkness and fall into a pit! For the darkness descends, thick darkness gathers, and is about to cover the earth! Thus in My mercy I have placed a beacon in the midst of this desolate land, a light which shall reach even to the ends of the earth. Behold, I have forged for Myself a silver trumpet, and placed it in the hand of My watchman. For the flames of the people flicker, and are about to go out; and the winds of deception do not cease, but have only increased by measure in all the earth. And oh how easily My people are led astray, how easily they give heed to every wind of doctrine, to every false expectation and arrogant assumption; they are continually led away! For none have truly discerned, nor are they able! They turn away in their hearts, and within their minds they have departed.

My beloved departs from Me,
She cleaves to the breast of another,
For the way of The Lord she has not known!…
Therefore My tears flow down, and My face is wet with grief!…

For I have called to My well beloved, yet I hear no answer!
I have lifted up My voice to My people, yet who has come out to meet Me?!
In My zeal, I stretched out My arms to gather them together,
Yet few have assembled before The Tent of Meeting…
Few have given heed to the sound of this trumpet!

For there are many who claim to serve Me, there are many who say they are My servants, a great multitude who claim they are My people, yet are not My people; for they do not observe justice, neither do they seek to do what is right! For I have surely looked upon them, I have set My gaze upon all who call upon My name, I have searched and passed through. I know the thoughts of My people, and the hearts of My elect are known to Me. For I am God, very close at hand… Thus I shall purge My people and set apart My elect, I shall surely sift and separate the people; I shall cause a great division in all the earth! For I am The Lord.

Therefore, thus says The Lord…
I call to My beloved, to all who have ears to hear, I call you to depart from this world in thought and in action; to reveal your love for Me by all you say and do, to put your love on open display; to rest in Me on the Sabbath day, and receive of My blessing; to honor My Holy Days, and remember, that you may also understand; to hold fast to the Holy Covenant and no longer depart from the word of My commandment.

Yet among you, I see some who turn not their foot away from doing their own pleasure on the Sabbath Day, the day which I made for you and called you to remember and keep holy… Beloved ones, did I not sanctify the seventh day from the beginning?! Did I not write The Commandment by My own finger, and make it a perpetual covenant?! Yet the churches forsake My Commandments, and do not honor My statutes. Even among this little flock are some whose faith has begun to wane, who depart from My ways and continue to work on the Sabbath, who do their own will on My Holy Days… Thus those who forsake My Sabbaths have revealed who is first; let them depart. Even with many tears I command them to depart My table, says The Lord, that they may go their own way.

Thus says The Lord…
My people lack knowledge and do not understand; My beloved shut their eyes and do not discern; their ears grow dull, and they have forgotten how to listen. They turn from what is most needful, and do not choose what is right… Behold, upon a cracked reed they have placed their trust, they lean heavily upon a way which is not good.

Therefore their way shall crumble before them, their reed shall break; and they shall stumble, they shall surely fall, and the heart of this people shall be pierced. Therefore My eyes are full of tears, My heart is heavy with grief! For the cry of mourning is heard at noonday; great wailing breaks forth in all the earth! For the wound of this people is grievous, their affliction most severe.

Yet who shall plead their cause in the Day of Calamity?!
Who shall bind up their wound?!…

For they have rejected all healing medicines
And turn away from the remedy;
Those they followed have abandoned them,
And their trusted allies do not seek them out…

Thus even the most upright among them shall fall;
For the highly exalted shall be brought low,
And the eyes of the lofty shall be humbled,
When The Lord God comes to shake the earth mightily!…

For as it is written…
The Day of The Lord of Hosts shall come upon everything
Proud and lofty, upon everything high and lifted up,
And it shall be brought low!

For thus says The Lord God…
I have surely set My face against the generation of My wrath! For the people have made lies their refuge, and under falsehood they have endeavored to hide themselves! Behold, they have made a covenant with death, and with the grave they are in agreement!… Yet it shall not stand! Says The Lord. For I am He who speaks in righteousness and am mighty to save! For in the midst of great calamity I hear, and from the midst of terrible judgment My arm is able to deliver, even a great remnant of whom The Lord shall call!

Therefore, thus says The Lord to His little flock and to all those who have ears to hear… I call you to consider, little flock, to consider deeply and now see with greater eyes. For I have blessed you in a way few have regarded, nor have any seen the like since My apostles walked with Me in Israel. Indeed, I have opened My mouth and spoken to this generation through My prophets, I have revealed secrets and made My plans known, for I do not change, says The Lord… Behold, My way is prepared before Me, as I set all these crooked paths straight!

Yet who has truly considered, and who is able to comprehend? For there are none who realize, there are none who understand. For My people walk about as one heavy with sleep, as one caught up in the midst of a dream, unable to perceive whether they are awake or sleeping… My people are dull, they are heavy with sleep, yet I shall surely awaken them! Behold, I shall cause the hearts of My people to skip a beat, and the hearts of the multitude shall thunder in their chests!

For thus says The Lord God…
As My prophet of old, to whom I said, “Go out, and stand on the mountain before The Lord”, so have I called out My beloved from the midst of this wicked generation, so shall I call out the remnant from the midst of thick darkness, from the midst of thick clouds and darkness! For The Lord God shall pass through, and a great and terrible wind shall tear into the mountains and break the rocks in pieces! The earth shall be shaken violently, and fire shall scorch the face of the whole earth!… Therefore, woe to those who do not give heed to My words and mock this trumpet! Woe to those who turn away from My voice and shut their ears to the quiet utterings of My spirit! WOE TO ALL WHO REFUSE TO COME OUT!

Oh My beloved, do you not love Me?! How is it you take no pleasure in My Sabbaths, and turn your face away from My Holy Days?… Beloved, I am married unto you! You are the desire of My heart! Have I not prepared your way before you, that you may come to Me?! Have I not prepared a place for you, that you may be with Me where I am?! Yet when I look upon you, I see only lukewarm children, a dim light, a lamp whose oil is depleted, a flower of the field quickly fading.

For in your youth I knew you,
When you came forth from the womb you were Mine,
And in your early years you remembered Me and knew My face…

Yet now My beloved hides her face from Me,
Under the darkness of the veil her countenance is concealed;
For her heart is far removed, and the way of The Lord she has forgotten…

When I look into her eyes I do not see of Myself,
My glory has departed…
The beautiful ones have all gone away…
Darkness covers the earth.

How long shall My people treat Me as one who is made to stand afar off, as one who must wait in an outer room until called for? How then shall the dull in hearing hear My voice?! How shall the hand of the weak clasp the hem of My robe?!…

Beloved, you have lost your grasp, yet are unaware! Your feet have become entangled amongst briers and thorns, yet you have made no effort to loose them! For who can endure the Day of The Lord?! Who is able to stand in the Day of Judgment?! Who, in all the earth, is able to pass through the fiery furnace unharmed?!

Hear now the word of The Lord, little flock; perk up your ears and listen, all you who call on His name; for the mouth of The Lord your God has spoken: Behold, there is a day coming quickly, a day and hour which remains unknown to you, in which I will call you to stop what you are doing, that you may come and worship Me. I will call you to keep this day holy, and you shall do no work, and it shall be to you a Sabbath… And lo, it shall also be fulfilled a second time, says The Lord. On this day, I will call to you through My prophet, and you will come out and worship Me, each in your own house, set apart, with your beloved set apart. And in each household shall it be decided, it shall surely be revealed: Who among you loves Me more than these, more than themselves, more than this world. Yet those who fail to come to Me, without condition, even all those who refuse to come out, their ears shall grow dull and they shall be unable to hear, neither shall they escape.

For I am The Lord, and this is My will…
That one whose flame burns hot, whose love for Me runs deep, now display their love for Me openly. And that one who is neither cold nor hot depart from Me, until the time comes and is fulfilled, that by great distress their flame is stoked and becomes a great fire, glaring in the eyes of the passerby, shining in the midst of the cold dark night… A warm heat drawing others toward it, even all those who shall seek to be warmed by it; yet at the same time singeing others, even to the point of death, all those who sought to destroy it.

For I search the heart, says The Lord; I alone know the mind. The thoughts of My beloved are known to Me, and the plans of the wicked are not hidden from Me. Behold, I look upon the innermost thoughts, I am aware of every hidden intention. For I am The Lord, He who separated the light from the darkness; from the beginning, I am He who formed it and brought it into the light. Thus pretense is not at all becoming a servant of The Lord, neither is the world a garment which My elect shall wear.

Beloved, strip yourselves naked, cast off these filthy robes!
Wash yourselves, make yourselves clean!…

Turn away from this world, and come to Me!
Yea, lay yourselves upon the altar,
And become a living sacrifice unto The Lord!…

The planting of The Lord,
A pleasant plant set in the midst of My vineyard…
My beautiful ones grafted in!

Yet My beloved are held captive and seek not the way of escape. Indeed, those within the churches of men say, “We are delivered!” Yet they are not delivered, for they have no knowledge, nor will they receive correction; they cleave to a false way and worship a graven image. They are battered and they are bruised, yet they do not come to Me that I may heal them!… Behold, they are like the swift dromedary, who runs to and fro in the desert. Who can control her when she is in heat? Indeed My people appear docile, yet they can not be tamed, neither will they sit still! For My children are stubborn and will not lay down; they refuse to be broken!

They are strangers, yes, they are strangers and go after them! They love the voices of strangers and embrace strange doctrine! They cleave to foreign traditions and practice abomination in MY name, for they have not known Me! Says The Lord… How long shall My beloved wander in desolate places?! How long shall they strip the fruitful field bare and pollute the living springs of water?! The innocent are destroyed, and the earth is forsaken! The cities of men are a harbor for every foul and detestable bird, a nest full of every kind of evil; great wickedness dwells there!

Therefore the earth shall rise up against the sons of men, and nature shall break forth in its fury and fight against them, until all in the earth grow weary and the heart of this people is torn… A rent which is deep, a rent made wide! The earth shall shake and rumble from beneath, the cities shall break apart and the towers shall be toppled, and the glory of man shall be utterly broken down!… Behold, the blood of the slain shall cry out from the ground, and the blood of the innocent shall be remembered, when The Lord God strikes the earth with plague and famine and the waters turn to blood! For the generation of God’s wrath shall be shaken, the generation of His fury shall be broken without hand! Behold, the storm is already overhead, the whirlwind breaks forth from the midst of the clouds! SEEK SHELTER! For the hand of The Lord is turned against the sons of men, and the arm of The Lord is stretched out against the inhabitants of the earth!

Therefore, thus says The Lord…
Beloved, I have spoken to you firmly, and with a stern voice I have declared the controversy of The Lord; with a multitude of words and unending mercy, I have spoken and shall continue to speak. For I am The Lord, I change not; I do what is right, I alone know what is most needful. Thus I have called for a right heart within My servants, and I require My people to walk in My ways without reservation, yet no pure works follow. Yes, I have called for works befitting a servant of The Lord, yet the works of My disciples last only for a moment, then quickly pass away… Works done out of obligation, works without trust, fruitless endeavors performed for the sake of pretense, in a vain effort to keep the door open! For My people have not known Me, neither do they have any love for God in their hearts; self-preservation is their only concern!… BELOVED, AWAKE! Awake from your slumber! Awaken your hearts to The Majesty on High! Embrace the full revelation of WHO I AM, of all I have done! For The Word of The Lord flows like water, My love runs pure! Therefore embrace My words and receive of My love, that it may flow from My heart through yours, that you may be filled with My spirit to the bearing of much fruit in The Beloved!

Therefore hear and understand, receive of this word and write this wisdom in your heart, for upon these words does all life, all knowledge, and all truth rest, even by which all things consist: I AM THE WAY, THE TRUTH, AND THE LIFE! And this is pure undefiled love, the only means by which The Law of The Father may be fulfilled: You shall love The Lord Your God with ALL your heart, with ALL your mind, with ALL your soul, and with ALL your strength; and yes, beloved, you shall love your neighbor as yourself. For this is to walk in Me, this is to abide in Me, the only true religion in which is life. For apart from this is only enmity and rebellion against God, the ways of the world and the evil one, darkness of faces, bringing forth much pain and death, a multitude of tears and heavy sorrows.

It is high time that My servants learn to walk in My strength, for the day is far spent. It is time for those I am sending, to drink deeply from My cup and receive of My spirit fully, that My grace may cover them as they prepare My way before Me. Let all others fall away, let the obstinate depart and the lukewarm pass to the wayside, until that which was planted at the first takes root, and that which was sown in the dry and cracked ground is watered once again. For I am coming quickly, and I shall surely call out, and the first of many shall be gone from this place! Behold, I shall reveal My glory and the power of My strength, and The Word of The Lord shall speak! Desolations shall continue until the consummation, and the hidden treasure shall appear out of the ground! Like gleaning grapes, or as grain left behind by the reapers, so shall I gather the remnant in the day of grief and desperate sorrow!

For I am The Lord;
I know what is most needful, I alone do what is right…

And though I afflict, I will also heal;
And though I strike the people in My wrath,
I will also bind up their wounds…

Behold I shall bring the kingdoms of men to utter ruin,
And make the face of the whole earth desolate;
For I AM HE who shall create new heavens and a new earth,
In which justice shall run down like water
And righteousness like an ever-flowing stream…

For as I have spoken, so shall I speak; as I am, so shall I be…

Says The King of Power and Glory, The Only Lord of Hosts,
The Holy One of Israel.

Addendum…

Thus says The Lord…
O beloved, how quickly some of you turn outwardly to look for meaning, when the answer remains within you… One Love, One Way, One Truth, One Life, One Consuming Passion, the only means by which you shall escape.

Beloved, where I am My works follow and are made plain, for all good things come from Me. And that which has a veneer of goodness, yet did not come forth from love, is not of Me… A lie, dead works performed in pretense, by which one has attempted to impress others, that they might receive praise from men and approval among their peers; when in truth it is only themselves they have deceived, covering over a wound which remains unhealed, even that same wound which I received in the house of My friends.

<= V6/28     @ VOLUME 6     VOLUME 7 =>

Original => I AM CALLING you OUT

<= V6/28     @ VOLUME 6     VOLUME 7 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone