FRAUEN IN TRAUER ❤️ WOMEN IN MOURNING

<= ML/14     @ WEITERE BRIEFE / MORE LETTERS     ML/16 =>

ML/15

Das sagt Der Herr... FRAUEN In TRAUER THUS SAYS THE LORD... Women in Mourning - Trumpet Call of God
DE => VIDEO   DE => AUDIO… EN => VIDEO   EN => AUDIO…

flagge de  FRAUEN IN TRAUER

FRAUEN IN TRAUER

10/19/10 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung – Für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Das sagt Der Herr…
Jubelt nicht, wenn eine Kirche der Menschen fällt, denn sie sind schon gefallen, ja Alle von ihnen. Schaut, sie werden versuchen, sich neu aufzubauen, doch Ich werde sicherlich herunterwerfen, denn ihre Herzen bleiben unnachgiebig und ihre Wünsche schamlos. Deshalb wird nur völliger Ruin die Veränderung herbeiführen, nur totale Zerstörung wird die Augen Jener öffnen, die gefangen gehalten sind und sie befreien, dann, wenn ihre vier Wände einstürzen vor ihren Augen… Doch dies ist erst der Anfang.

Deshalb betet für eure Brüder und Schwestern in den Kirchen der Menschen, denn ihre Ketten bleiben intakt und nur ganz Wenige sind herausgekommen und bemühen sich, sie zu lösen. Noch einmal sage Ich, habt keine Schadenfreude am Unglück Anderer oder habt ihr Meine Tränen vergessen? Denn der Ruin, der für sie kommt, ist viel grösser als das… Sogar eine Katastrophe und grosse Zerstörung aus der Hand Des Allmächtigen!

Bis jetzt haben sie ihren eigenen Ruin verursacht,
denn menschengemachter Ruhm ist eine schnell verwelkende Blume…

Sie suchen immer nach einem Weg,
um ihre verdorbenen Reichtümer zu bewahren,
nach einem Weg, um ihre Schande zu verbergen…

Ein falscher Ruhm!

Und schaut, das, wodurch sie gefallen sind, ist viel schlimmer als das, was von der Welt wahrgenommen wird, denn sie haben sich selbst zu neuen Höhen empor gehoben! Sie haben grosse und verschwenderische Häuser gebaut, Jedes ist auf dem veränderlichen Sand von Religion errichtet, Tradition und Lehren der Menschen, die grosse Zerstörung vergessend, die schnell kommt, um sie zu überraschen!… Aus welch grosser Höhe sind sie gefallen! Sogar ihre Türme versuchen den Himmel zu durchbohren!

Schaut, von einem vornehmen Hochsitz, von schwindelerregenden Höhen sind sie gefallen. Denn Ich hatte ihnen das Königreich des Himmels angeboten, doch sie drehen Mir den Rücken und nicht die Vorderseite zu. Sie umarmen ihren eigenen Weg und lieben die Dinge der Menschen mehr als die Dinge Gottes; sie haben ihren Weg verloren und ziehen die Hand zurück… Sie haben Mich zurückgewiesen!… Stattdessen kehren sie zurück zu ihren Idolen, die jetzt auch ihre Meister geworden sind, obwohl sie zu sich selbst sagen, “Ich antworte Keinem; Ich bin frei und brauche nichts. Dies ist mein Haus; mit IHM bin Ich verheiratet. Und Ich werde den Traditionen meiner Väter folgen und Keiner wird mich zur Seite drehen. Ich bin eine wartende Braut und ich werde NIEMALS eine Witwe sein.”

Wehe zu diesen ehebrecherischen Menschen!
Wehe zu all diesen entfremdeten Frauen,
in feine Gewänder gekleidet!…

ICH KENNE EUCH NICHT!…

Sogar bis zum heutigen Tag bleiben sie Fremde für Mich! Sagt Der Herr.

Meine Kinder, seht ihr nicht? Sie haben Mich gehasst! Und mit all ihren Taten kreuzigen sie Mich wieder und immer wieder! Denn sie beten einen anderen “Gott” an; und innerhalb ihrer Kirchen lehren sie die Menschen einen anderen “Jesus”, Einer, den sie für sich selbst erschaffen haben… Diese sind nicht von Meinem Leib!

SCHAUT! SIE SEHEN MIR ÜBERHAUPT NICHT ÄHNLICH!

Wie viele Tränen muss Ich erleiden,
während sie die Nägel in Meine Hände und Meine Füsse schlagen,
wieder und immer wieder,
Meine Seite durchbohrend ohne Unterbruch
bis zum Zerreissen Meines Herzens?!

Geliebte, Meine Kinder in den Kirchen haben sich selbst weit von Mir entfernt! Sie haben die Hure gespielt und halten sich an der Brust eines Anderen fest!… Tränen! Grosser Kummer füllt Mein Herz! Die Streifen, die Ich trug für sie, bleiben, doch sie wollen nicht auf sie blicken, noch wollen sie nachdenken… Ja, Geliebte, Ich trage sie immer noch! Auch während sie weiterfahren, Mich zu verletzen und Meinen Leib zu verfolgen, indem sie Mich verspotten und in Mein Gesicht spucken aufgrund Meiner Worte. Sie machen weiter in ihrer ungerechten Sache, damit sie Meine Boten und Meinen Mund zum Schweigen bringen können!

Ich sage euch die Wahrheit, sie haben Beide gehasst, Mich und Meinen Vater! Und um des Neides willen steinigen sie Meine Braut! Denn sie richten Jene, die demütig sind und drehen ihren Rücken Jenen zu, die nach Brot suchen, scheiternd, an der Oberfläche vorbei zu sehen! Schaut, sie beschmutzen den Namen Gottes ohne Unterbruch, auch den Namen, den Der Vater Mir gegeben hat, den Namen, den Wir teilen!… Der Vater und Der Sohn sind Eins!

Geliebte, sogar die Geringsten ihrer Brüder werden angehalten, ihrem Bild zu entsprechen! Sie häufen Beleidigungen auf, Eine über die Andere! Und Jene, die sich aus ihrem Kreis entfernen oder auch nur eine Beschwerde vorbringen, werden schnell und sehr harsch gerichtet, verleumdet und hinausgeworfen!… Was soll Ich tun mit einem Volk wie diesem?! Soll Ich nicht zurückzahlen?! Denn sie haben Mich gewiss beraubt! Deshalb, was auch immer sie getan haben zu dem Geringsten von Diesen, Meinen Dienern, genau auf die gleiche Weise wird es ihnen getan sein!

Deshalb komme Ich herunter und
Meine Braut wird genommen sein!…

Jeder Meiner Schätze wird gegangen sein von diesem Ort
und nicht Eines von den Kleinen wird bleiben!

Dann wird diese luxuriös geschmückte “Braut”,
auch all diese Kirchen der Menschen, wie eine Witwe werden;
denn ihr Ehemann, den sie in ihrem eigenen Bild erschaffen hat,
wird an jenem Tag sterben und sie wird komplett allein gelassen sein…

Schaut, nur Frauen in Trauer werden zurückbleiben.

Dann werden sie wissen, ICH BIN DER HERR!…
Und da gibt es Keinen wie Mich auf der ganzen Erde!

<= 14. REINER und UNBEFLECKTER GLAUBE
@ WEITERE BRIEFE
=> 16. BÄUME des FELDES

flagge en  WOMEN IN MOURNING

WOMEN IN MOURNING

10/19/10 From The Lord, Our God and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy During an Online Fellowship, For The Lord’s Little Flock, and For All Those Who Have Ears to Hear

Thus says The Lord…
Do not rejoice when a church of men falls, for they are fallen already, even all of them. Behold, they will seek to rebuild, yet I shall surely throw down, for their hearts remain hard and their desires wanton. Thus only utter ruin will bring about the change, only total destruction will open the eyes of those held captive, setting them free when their four walls collapse before their eyes… Yet this is but the beginning.

Therefore, pray for your brothers and sisters in the churches of men, for their chains remain in tact, and only a very few have come out seeking to loose them. Again I say, do not rejoice in another’s misfortune, or have you forgotten My tears? For the ruin which is coming for them is far greater than this… Even calamity and great destruction, at the hand of The Almighty!

For thus far they have brought about their own ruin,
for man-made glory is a quickly fading flower…

For they seek always a way to retain their corrupt riches,
for a way to hide their shame… A false glory!

And behold, that by which they have fallen is far worse than that which is perceived by the world, for they have uplifted themselves to new heights! They have built great and lavish houses, setting each one upon the shifting sands of religion, tradition, and the doctrines of men, oblivious to the great destruction which is coming quickly to overtake them!… Oh from what a great height have they fallen! Even their steeples seek to pierce Heaven!

Behold, from a very lofty perch, from dizzying heights, have they fallen. For I had offered them the Kingdom of Heaven, yet they turn to Me the back and not the front. They embrace their own way, and love the things of men more than the things of God; they have lost their way and draw back the hand… Behold, they have refused Me!…

Returning instead to their idols, which even now have become their masters, though they say within themselves, “I answer to no one; I am free and in need of nothing. This is my house; to IT am I married. And I will follow the traditions of my fathers, and no one will turn me aside. I am a bride in waiting, and I will NEVER be a widow.”

Woe to this adulterous people!
Woe to all these estranged women dressed in fine apparel!…

I DO NOT KNOW THEM!…

Even to this day, they remain strangers to Me! Says The Lord.

My children, do you not see? They have hated Me! And by all their doings do they crucify Me, again and again! For they worship another god; and within their churches they teach the people of another Jesus, one which they themselves have created… These are not of My body! BEHOLD! THEY LOOK NOTHING LIKE ME!

How many tears must I suffer, as they drive the nails into My hands and My feet over and over, crucifying Me again and again, piercing My side without ceasing to the rending of My heart?!

Beloved, My children in the churches have removed themselves far from Me! For they have played the harlot and cleave to the breast of another!… Tears! Great anguish fills My heart! The stripes which I bore for them remain, yet they will not look upon them, nor will they consider… Yes, beloved, I bear them still! Even as they continue to bruise Me and persecute My body, while mocking Me, spitting upon My face on account of My words, continuing in their unjust cause, that they might silence My messengers and shut My mouth from speaking!

I tell you the truth, they have hated both Me and My Father!
And for the sake of envy, they stone My Bride!

For they judge those who are lowly, and turn their backs on those who come seeking bread, failing to look past the surface! Behold, they pollute the name of God without ceasing, even the name The Father gave Me, the name We share!… The Father and The Son are One!

Beloved, even the least of their brethren are made to conform to their image! They heap up offenses one upon another! And those who depart their company, or bring forth a just complaint, are judged swiftly and very harshly, slandered and cast out!…

What shall I do with a people such as this?! Shall I not repay?! For they have surely robbed Me! Therefore whatsoever they have done, even to the least of these, My servants, so in like manner shall it be done unto them!

Therefore, I am coming down, and My Bride shall be taken!…

My every treasure shall be gone from this place,
and not one of the little ones shall remain!

Then shall this luxuriously adorned “bride”, even all these churches of men,
become as the widow; for her husband, which she has made in her own image,
shall die on that day, and she shall be left all alone…

Behold, only women in mourning shall remain.
Then they shall know, I AM THE LORD!…
And there is none like Me in all the earth!

<= ML/14     @ WEITERE BRIEFE / MORE LETTERS     ML/16 =>

Original => WOMEN in MOURNING

<= ML/14     @ WEITERE BRIEFE / MORE LETTERS     ML/16 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone