Lasst Alle auf der Erde an Meinem Wort teilhaben ❤️ Let All in the Earth partake of My Word

<= V7/26    @ VOLUME 7     V7/28 =>

V7/27

2008-04-24 - LASST ALLE AN MEINEM WORT TEILHABEN & STILLE WERDEN-DER TROMPETENRUF GOTTES-Liebesbrief von Gott 2008-04-24 - LET ALL IN THE EARTH PARTAKE OF MY WORD AND BECOME SILENT-TRUMPET CALL OF GOD-Loveletter from God
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Der letzte Stoss dieser Trompete
=> Wahre Gerechtigkeit
=> Dies ist Mein Wort…
=> Ich spreche zu Jenen, die gegen…
=> Nutzlose Worte
=> Warum die Dinge auseinander fallen
=> Keinem Menschen unterworfen
=> Trennung & Rebellion
=> Bist du mit Mir oder gegen Mich
=> Kampf der Weltanschauungen
=> Feinde & Talente
=> Ärgernisse müssen kommen
Related Messages…
=> The final Blast of this Trumpet
=> True Righteousness
=> This is My Word…
=> I speak to Those, who speak against…
=> Idle Words
=> Why Things are falling apart
=> Subject to no Man
=> Division & Rebellion
=> Are you with Me or against Me
=> Struggles between Ideologies
=> Enemies & Talents
=> Offenses must come

flagge de  Lasst Alle auf der Erde an Meinem Wort teilhaben…

Lasst Alle auf der Erde an Meinem Wort teilhaben und stille werden…

Lasst sie in eine tiefe, innige Stille eintreten und lasst die Eigensinnigen stille bleiben, lasst sie ihren Mund nicht öffnen, um zu sprechen… Lasst sie stille sein und nachdenken, sagt Der Herr

24. April 2008 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für all Jene, die diese Trompete blasen und für all Jene, die Ohren haben und hören

Timothy, nimm deinen Stift auf und schreibe folgende Worte, welche Ich heute zu dir spreche, sagt Der Herr. Dann leite sie weiter an Meine Diener, die dir helfen, diese Trompete zu blasen, welche Ich selbst in eure Hand gelegt habe.

Das sagt Der Herr der Herrlichkeit… Ich werde Meinen Ruhm nicht teilen, noch wird irgend Jemandem, der gegen Mich spricht, eine Stimme gegeben werden; noch wird irgendeinem, der den Klang Meiner Stimme hasst oder gegen Mein Wort in diesen Briefen spricht, überhaupt irgendeine Stimme gegeben sein. Der Herr euer Gott wird sich nicht verspotten lassen, denn wie es geschrieben steht, so wird es sein… “Was auch immer ein Mensch sät, das wird er auch ernten.”

Schaut, der Tag steht bevor, an welchem Ich sie Alle sprachlos mache, denn Ich werde sie zum Schweigen bringen und sie werden nicht in der Lage sein zu sprechen. Ihre Knie werden nachgeben und sie werden der Angst verfallen und in Schrecken versetzt sein, ob all der Dinge, die über die Erde kommen.

Denn Mein Wort steht und kann nicht weggerückt werden… Ob sie zuhören oder ob sie es unterlassen, es steht, sogar bis zum Erschlagen ihrer Herzen… Und dies ist erst der Anfang.

Bald wird alles ausgeführt werden, bald wird alles verkündet und vollendet sein, denn Alles, was Ich gesprochen habe, wird sicherlich geschehen, es wird getan sein. Deshalb lasst Jene, die Schlechtes tun, weitermachen damit und lasst Jene, die Gerechtigkeit ausüben und suchen, dies weiterhin tun.

Doch Ich sage euch dies, Meine Diener… Wenn es in eurer Macht steht, die Spötter zum Schweigen zu bringen, tut es. Gebt Jenen, die Böses in ihren Herzen tragen, keine Stimme, denn dies zu tun, bedeutet, Satan eine Stimme zu geben. Wisst ihr nicht, was die Schriften dazu sagen?… Wenn irgendeiner kommt und sich nicht an diese Lehre hält oder eine andere Lehre hochhält, bittet ihn nicht herein und bietet ihm keinen Raum oder Anteil an dem, was Der Herr erklärt und verkündet. Denn dies wäre, ihm eine Möglichkeit zu bieten, von wo aus er seine üblen Wege aufrecht erhalten kann und dies bedeutet, in eine Partnerschaft mit ihm zu treten.

Ich sage euch, die Kommentare von Spöttern zuzulassen, bedeutet, sie zu begrüssen. Vielmehr lasst sie ihre Auseinandersetzung vor Den Herrn bringen… Lasst ihre Proteste in die Ohren Des Herrn Zebaoth eindringen. Denn Er allein wird zurückzahlen, Er allein wird eine ernste Korrektur vornehmen und die Strafe in Gang setzen. Und wenn sie wählen, trotzig zu stehen bis zum Ende, indem sie sich selbst auf die Brust schlagen und ihre Fäuste gen Himmel schütteln, ja mit einem ausgestreckten Arm und einem erhobenen Kopf, dann werde Ich sie zerstören… Sie werden verzehrt und ausgelöscht sein! Sagt Der Heilige von Israel.

Denn Das Wort Gottes ist lebendig und mächtig, schärfer als jedes zweischneidige Schwert… Dort durchbohrend, wo die Seele auf Den Geist trifft, durchtrennend, wo das Gelenk auf den Knochen trifft, sogar bis ins Mark… Ich prüfe und erkenne die Gedanken, Ich bin ein Richter der innersten Absichten…

Denn die ganze Schöpfung wurde durch Das Wort Gottes ins Leben gerufen und durch das Wort aus Seinem Mund wird sie vollendet werden, denn es wird sicherlich abgeschlossen werden.

Doch ihr fragt… “Was ist mit Jenen, die Deinem Wort zustimmen und mit Jenen, die nicht gegen dich kämpfen Herr, auch mit all Diesen, die auf unserer Seite bleiben?” Doch Ich frage euch, was ist mit euch selbst? Zu wessen Ruhm schreibt ihr? Braucht Mein Wort Hilfe, um es zu stützen?

Deshalb, lasst Alle, die Meine Worte betrachten, auf sie schauen als eine Flagge, als ein wehendes Banner, welches für diese eigensinnige Generation aufgestelllt wurde und auch als eine Trompete und als Alarm, welche laufend gegen die Wand geblasen wird. Lasst ihren Klang durch die Strassen der Städte eilen; lasst ihren Lärm in die Wüste getragen werden, sogar bis zu den äussersten Inseln. Und lasst Jene, die hörende Ohren haben, zuhören und stille werden vor ihrem Gott und beten…

Ja, lasst sie eine stille Wehklage vorbringen, lasst sie Sack und Asche anziehen und viele Tränen vergiessen über die Härte der Menschenherzen, ja ein grosses Jammern über das, was Ich dabei bin zu tun und was Ich über die Erde bringe und auch über das, was schon getan wurde.

Lasst die ganze Welt unter Meine Füsse gebracht werden! Lasst alle Dinge Dem König unterworfen werden! Lasst Alle niederfallen vor den Füssen Des Heiligen von Israel!… Lasst Alle auf der Erde an Meinem Wort teilhaben und in eine tiefe und innige Stille eintreten… Sagt Der Herr.

Denn was kann einer hinzufügen oder wegnehmen von dem Wort Des Allerhöchsten Herrn? Deshalb lasst all Meine Geliebten “Amen” sagen… Ja sogar “Amen und Amen – Dein Wille geschehe, Herr” … Oder lasst sie stille bleiben in stiller Ehrfurcht vor Dem Herrn.

Und zum Rest, zu Jenen, die nicht aufhören, ihre Lippen aufzureissen gegen die Gesalbten Des Herrn, lasst sie fliehen vor dem Terror Des Herrn, wenn er kommt. Lasst sie versuchen, sich selbst vor dem Gesicht von Ihm, der auf dem Thron sitzt, zu verstecken… Lasst sie herumlaufen und wiehern, während sie gehen. Lasst sie gegen euch sprechen durch die Mauern, Beides, im Offenen und im Stillen. Was bedeutet dies für euch, Meine Diener? Gegen wen sprechen sie? Wessen Stimme ist es, der sie widerstehen? Eurer Eigenen?…

Betrachtet lieber mit Freude, dass ihr Verachtung erträgt um Meinetwillen, denn genauso haben es ihre Väter all Meinen Dienern und Propheten angetan, durch die Generationen hindurch. Und denkt daran, Ich bin Der Herr… Rache ist Mein, Ich werde zurückzahlen! Meine Diener, vertraut und gehorcht!…

Denn wie kann einer eine Trompete blasen, während er spricht? Und wie kann Einer Meine Gestalt betrachten, wenn er in all diesen verdorbenen Streitereien des Herzens und der Gedanken gefangen ist, bald als gesprochene Worte hervorgebracht, was zu noch mehr Gottlosigkeit führt?… Gebt dem Widersacher keine Gelegenheit zu sprechen, wenn es in eurer Macht liegt, dies zu tun… Denn ihr seid Mein Leib.

Gebt dem boshaften Menschen oder dem Spötter überhaupt keine Stimme, wenn ihr in der Lage seid, denn indem ihr seinen Mund schliesst, habt ihr ihn gesegnet. Denn ein Mensch wird beschmutzt durch das, was aus seinem Herzen hervorkommt und durch seinen Mund eine Stimme bekommt. Und jene Sünden, die nicht zugedeckt wurden von dem Lamm, werden gewogen werden auf der Waage. Ich bin Der Herr.

Geliebte, gebt ihnen nichts, ehrt Keine ihrer Bitten… Ehrt MICH! Gebt Mir eure volle Aufmerksamkeit! Ja, lasst sie die Nahrung still aufnehmen und in der Stille bleiben, lasst sie allein. Überlasst sie ihren Turbulenzen, damit sie ihre Wege überdenken können und Busse tun, wonach Ich sie dann befreien werde. Geliebte, betet für eure Gegner, denn sie kämpfen nicht gegen euch, sie streiten mit MIR. Denn sie haben Mich zuerst gehasst und wenn sie Mich gehasst haben, werden sie Meinen Leib auch hassen, von welchem ihr die Mitglieder seid… Wieviel mehr werden sie dann Mein Sprachrohr ablehnen und verfolgen, ja All Jene, die Ich sende?

Deshalb geliebte Diener, noch einmal sage Ich zu euch, vertraut und gehorcht! Lauft nicht voraus, noch hinkt hinterher; nehmt Meine Hand und geht nur, wohin Ich euch führe und tut nur, was Ich euch befehle.

Denn Ich bin Der Herr, Ich habe euch auch erkauft; Ich bin Der Eine, der euch geliebt hat von Anfang an, der bei euch bleibt bis zum Ende und auch für immer danach… Schaut, Ich bin Er, der bleibt und Ich bin Er, der zulässt… Deshalb vertraut Mir.

<= 26. Die STIMME Der WAHRHEIT
@ VOLUME 7
=> 28. Das sagt Der Herr gegen die Vereinigten Staaten…

flagge en  Let All in the Earth partake of My Word…

Let All in the Earth partake of My Word and become silent…

Let them be brought into deep and profound Silence, and let the Obstinate stay silent, let him open not his Mouth to speak… Let him be quiet and consider, says The Lord

April 24, 2008 – From The Lord, Our God and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For All Those Who Blow This Trumpet, and For All Those Who Have Ears to Hear

Timothy, lift up your pen and write these words which I speak to you this day, says The Lord. Then give them to My servants who aid you in the blowing of this trumpet, which I Myself have placed in your hand.

Thus says The Lord of Glory… I will not share My glory, nor shall any who speak against Me be given a voice; neither shall any who hate the sound of My voice, or speak against My Word in these Letters, be given any voice at all. For The Lord your God shall not be mocked, for as it is written so shall it be, “Whatever a man sows, that he will also reap.”

Behold, the day is at hand when they shall all be struck dumb, for I shall put them to silence and they shall be unable to speak. Their knees shall give way and they shall crumble in fear, awestruck at those things overtaking the earth.

For My Word stands and can not be moved, whether they hear or forbear, it stands, even to the slaying of their hearts… And this is but the beginning.

Soon all shall be brought to fruition, soon all shall be brought forth and completed, for all I have spoken shall surely come to pass, it shall be done. Therefore, let those who do wickedly continue therein; and let those, who do and seek righteousness, continue to walk therein.

Yet I tell you this, My servants… When it is within your power to silence the scoffers, do so. Give no voice to the wicked of heart, for to do so is to enable satan. Know you not what the Scriptures say?… If anyone comes and does not hold to this teaching, or upholds any other doctrine, do not invite him in; neither give him place, nor part, in that set forth for The Lord and His proclamation. For this would be to give him a platform from which to perpetuate his evil ways, and this is to enter into partnership with him.

I tell you, to allow the comments of scoffers and mockers is to welcome them in. Rather, let them shout their controversy before The Lord; let their outcry enter into the ears of The Lord of Sabaoth. For He alone shall repay, He alone shall bring forth a harsh correction and institute the punishment. And if they choose to stand defiant until the end, beating upon their chests, shaking their fists toward Heaven, even with a stretched-out arm and a stiff neck, I will destroy them… They shall be consumed and blotted out! Says The Holy One of Israel.

For The Word of God is living and powerful, sharper than any double-edged sword… Piercing to where the soul meets The Spirit, cutting through to where the joint meets the bone, even to the marrow… A discerner of the thoughts, a judge of the innermost intentions…

For all creation was brought forth through The Word of God; and by the word of His mouth shall it be finished, it shall surely be completed.

Yet you ask, “What of those who are in agreement, and those who do not fight against you, Lord, even all these who remain on our part?” Yet I ask you, what of yourselves? For whose glory do you write? Is My Word in need of supports to prop it up?

Therefore, let all who behold My words look upon them as an ensign, as a waving banner brought forth and set up for this wayward generation, even as a trumpet and alarm blown continually upon the wall. Let its sound rush through the streets of the cities; let its noise be carried into the wilderness, even to the outermost isles. And let those who have ears to hear listen, and be silent before their God and pray…

Even to the taking up of a quiet lamentation, the putting on of sackcloth and ashes, the shedding of many tears over the hardness of men’s hearts, even a great wailing over that which I am about to do and bring upon the earth, and because of that brought forth already.

Let all the world be put under My feet! Let all things be put into subjection to The King! Let all fall down at the feet of The Holy One of Israel!… Let all in the earth partake of My Word, and be brought into deep and profound silence… Says The Lord.

For what can one add to, or take away from, the Word of The Lord Most High? Therefore, let all My beloved say, “Amen”… Even, “Amen and amen. Your will be done, O Lord”; or let them stay silent, abiding in quiet reverence before The Lord.

And to the rest, those who cease not from pushing out the lip against The Lord’s anointed, let them flee from the terror of The Lord when it comes; let them seek to hide themselves from the face of Him who sits on the throne; let them scurry about, neighing as they go; let them speak against you by the walls, both in open and in secret. For what is it to you, My servants? Against whom do they speak? Whose voice is it they withstand? Your own?… Rather, count it all joy that you have suffered scorn on My account, for likewise have their fathers done to all My servants and prophets, throughout the generations. And remember, I am The Lord; vengeance is Mine, I shall repay! My servants, trust and obey!…

For how can one blow a trumpet while talking? And how can one behold My form when caught up in all these perverse disputings of the heart and mind, soon brought forth in speech, leading to even more ungodliness?… Give the adversary no occasion to speak, when it is within your power to do so… For you are My body.

Neither give the wicked man or the scoffer any voice at all, when you are able, for in this you have blessed him in the shutting of his mouth. For a man is defiled by that which is brought forth from his heart and given voice by his mouth. And those sins, not covered by The Lamb, shall be weighed in the balances. I am The Lord.

Beloved, give them nothing, honor none of their requests… Honor ME! Give Me your full attention! Yes, let them eat silence and abide in the same, let them alone. Leave them to their turmoil, that they might consider their ways and repent, in where I shall then free them. Beloved, pray for your adversaries, for they do not fight against you, they contend with ME. For they have hated Me first, and if they have hated Me they will hate My body also, of which you are its members… How much more then shall they reject and persecute My mouthpiece, even to all those I send?

Therefore beloved servants, again I say to you, trust and obey! Run not ahead, nor lag behind; Take My hand, and go only where I lead you and do only as I command you.

For I am The Lord, even I have bought you; I am The One who has loved you from the beginning, who remains with you until the end, and even forever after… Behold, I am He who stays and I am He who shall let… Therefore, trust in Me.

<= V7/26    @ VOLUME 7     V7/28 =>

<= V7/26    @ VOLUME 7     V7/28 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone