OHNE FLECK oder MAKEL – WITHOUT SPOT or BLEMISH

<= V5/10     @ VOLUME 5     V5/12 =>
Trumpet Call of God - Letters from God and His Christ

V5/11

flagge de  Ohne Fleck oder Makel

Ohne Fleck oder Makel

6/26/07 Von YahuShua HaMashiach, Jesus Christus, Unserem Herrn und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy, für einen Bruder in Christus und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Frage von Timothy, für einen Bruder in Christus…
“War Jesus jemals krank? Es steht geschrieben, “Ich war krank und du hast Mich besucht.” Und es ist schwer, sich vorzustellen, dass Er gepeitscht und gekreuzigt sein konnte, aber niemals eine Migräne erlitten hat. Vorausgesetzt, dass Jesus krank war wie wir, dann würde dies all die Lehren um Gesundheit, Reichtum, Erfolg und Wohlstand zunichte machen, welche die Gedanken der materialistischen Audienz von solchen Lehrern verseuchen.”

Das sagt Der Herr zu Seinem Diener…
Mein Sohn, du suchst Mich und dies ist sehr gut. Mache weiter in Mir mit allem Eifer und in den kommenden Zeiten werde Ich dir Reichtümer einer solchen Art bringen, wie du sie nicht gekannt hast, von der Art, welche eine grosse Schar in Meine Freude bringen wird. Suche weiter und diene Mir in aller Geduld und felsenfestem Vertrauen, mit Geduld gegenüber Jenen, die Mich nicht kennen und Meinem Wort widerstehen. Ich bin nicht in ihnen, denn sie unterdrücken Meinen Geist und müssen noch von Meiner Fülle empfangen, obwohl sie in Meinem Namen gesprochen haben und ein gutes Geständnis abgelegt haben vor den Menschen. Doch in ihren Herzen, welches Ich kenne, haben sie nicht gebeichtet, noch haben sie ihre Verstösse losgelassen und sie haben auch nicht Allen ihre Sünden vergeben, welche gegen sie begangen wurden; noch haben sie das aufgegeben, was Ich verlange; noch ist Meine Stärke in ihrer Schwäche perfektioniert worden in ihnen. Denn sie gehen ihren eigenen Weg und halten fest an allen Lehren der Menschen und den Kirchen, bemüht, Andere zu lehren in Meinem Namen, wodurch sie vom Weg abgekommen sind und sich ausserordentlich irren.

Denn das, was sie erarbeitet haben im Wort, entsprechend den Traditionen der Menschen, ist eine Umschreibung des Wortes, das gesprochen wurde in Wahrheit, welches Niemand ändern soll. Und so haben sie sich bemüht, Mich zu lehren und nicht die Anderen. Denn wenn sie Andere lehren würden, entsprechend jener Lehre, die wahr ist, würden sie wissen, dass der Lehrer – der von Mir und von jenen Gaben empfangen hat, die gegeben werden von Meinem eigenen Geist – nicht durch Sprechen lehrt, sondern durch Zuhören und als Vorbild, indem er neben Mir geht und Meine Hand hält. Und Jene, denen es nicht gegeben ist zu hören und die wünschen, Andere von Mir zu lehren, sogar Diese, wenn sie weise sind im Wort, weil sie das Wort lesen und Erkenntnis empfangen haben, sagen nur das, was geschrieben ist in den Schriften der Wahrheit und durchsuchen die Schriften, entsprechend dem, wie Ich sie führe, zur Erbauung von Jenen, die mit Fragen zu ihnen gekommen sind. Ich bin der Meister, der niemals aufgehört hat, bei Seinen Geliebten zu sein… Ja, Ich bin immer bei ihnen, bis ans Ende dieses Zeitalters.

Hier ist Weisheit…
Abseits von Mir kann Einer nichts tun…
Menschliche Kraft nützt überhaupt nichts.
Ein treuer, demütiger Diener ist das, was Ich verlange…

Einer, der Allem zuhört, was Ich ihn lehre und es dann Anderen weitergibt.
Nur Jenen, die Ohren haben, die hören, ist es gegeben zu lehren.

Dem Rest ist es nicht gegeben, denn sie streben vergeblich. Sie gehen nicht neben Mir und halten Meine Hand und liegen auf Meiner Brust. Vielmehr gehen diese egoistischen Männer, von welchen du gesprochen hast, zu den Menschen und den weltlichen Kirchen, welche aufgebaut wurden mit menschlicher Kraft. Sie streben nach menschlichem Lob, erhaben und hochgehalten in ihrem eigenen Ego… Sie werden massiv erniedrigt werden im Blickfeld der Anderen und dadurch allein werden sie in die Herrlichkeit kommen. Auf keine andere Weise werden diese Hochmütigen ihren Schöpfer kennenlernen, wie Ich wirklich bin, entsprechend der wahren Gnade und Wahrheit, die Ich ihnen anbiete… Doch sie werden nicht kommen, denn sie haben Mich in ihrem eigenen Bild erschaffen und sie haben ihren Schöpfer und Sein Gesetz vergessen und alles, was Er ihnen befohlen hat.

Geliebter, die Kirchen sind alle vom Weg abgekommen und sie schweifen umher, wohin auch immer die Welt sie führt. Daraus entstand die Feindschaft mit Gott, denn sie haben nicht länger Ohren, die hören und sie lehnen die Korrektur des Vaters ab. Sie werden Seinen Geboten nicht gehorchen und sie haben auch all Seine Anordnungen vergessen, von welchen Ich sagte, dass sie sie halten sollen. Sie verdrehen Mein Opfer und Meinen Namen und Meine Herrlichkeit nutzen sie als Spruch, was Ich hasse, bis hin zur Ausbreitung der Sünden, welche entschuldigt werden in Meinem eigenen Namen… Entheiligung!

Mein Sohn, Ich habe dir zugerufen und du hast zugehört. Denn du hast dich bemüht, völlig jungfräulich zu werden, wie Ich Timothy gerufen habe, der jungfräulich war betreffend den Lehren, ein leeres Gefäss, bereit, um vom Meister genutzt zu werden. Du wirst genauso werden und zwar sehr schnell. Und du wirst Mich auch hören, wie Timothy Mich hört, denn du hörst Mich schon im Innern, sogar tief in deinem Herzen, wo Ich wohne.

Ich habe dich erschaffen und fahre weiter mit deiner Gestaltung,
bis der Tag kommt, wo du mit Mir vereint bist,
und wir Eins werden, genauso wie Der Vater und Ich Eins sind.

An jenem Tag wirst du nicht mehr länger irgendetwas von Mir bitten,
denn du wirst sein, wo Ich bin und
Ich werde perfektioniert sein in dir und du in Mir.

Und wenn du nach Mir rufst, werde Ich antworten,
bevor du fertig gesprochen hast,
und dein Wissen von Mir wird dich erfüllen,
wie dein Blut deine Venen füllt, worin Leben ist, welches Ich bin.

Du stellst Mir Fragen, über welche Andere nicht nachdenken, sogar Fragen tief aus deinem Bewusstsein. Geliebter, du kennst die Antworten schon. Doch über diese Frage studierst du zu tief. Schau ganz einfach und im Vertrauen, Mein Sohn und was siehst du?

Ich bin gekommen, um zu dienen und nicht um bedient zu werden. Ich kam um die Kranken zu heilen, ja zu all Jenen, die den Arzt brauchten… Geliebter, Ich trug ihre Gebrechen. Auf keinen Fall bin Ich selbst krank geworden, denn Der Vater hat nichts zugelassen, das Mich von der Erfüllung Meiner Mission, wie es geschrieben war, abhalten könnte. Ich kam wie du, im Fleisch, um zu leben wie du und auch um versucht und geprüft zu werden wie du, doch Ich erlitt keine Krankheit dem Körper nach, sondern bin gesund geblieben. Wie Ich von Dem Vater kam und Der Vater in Mir ist und Ich in Dem Vater bin, in gleicher Weise war Mein Leib, der Leib, welcher auch Adam besass und behalten hätte bis zu diesem Tag, wenn er nicht gesündigt hätte.

All Jene ohne Sünde leben für immer und leiden nicht. Und so war Ich ohne Sünde und bleibe für immer und kam, um die Gebrechen Jener zu tragen, die im Vertrauen zu Mir gekommen sind und Mich baten, dass Ich sie heilen möge. In gleicher Weise trug Ich ihre Sünde, obwohl Ich keinen Teil an der Sünde in Mir selbst hatte. Wie kann Einer, der einen Arzt braucht, Andere heilen? Oder Einer, der gesündigt hat, Sünden von einem Anderen tragen oder vergeben? Ich war völlig rein, damit du und all Jene, die Mich suchen, dadurch auch gereinigt werden. Erinnere dich und verstehe Meine Worte, gesprochen und niedergeschrieben in den Schriften der Wahrheit… Kein Mensch nimmt Mein Leben von Mir, sondern Ich lege es selbst nieder. Ich habe die Macht, es niederzulegen und Ich habe die Macht, es wieder aufzunehmen. Dieses Gebot habe Ich von Meinem Vater empfangen…

Ich bin und werde immer das perfekte Lamm ohne Fleck oder Makel sein…
Aufgegeben für Viele… Geopfert… Ich bin die Wiederherstellung aller Dinge.

<= 10. HALTET Das PASSAHFEST genauso wie Alle SIEBEN HEILIGEN TAGE
@ VOLUME 5
=> 12. Sei Still und Erkenne – ICH BIN DER HERR

flagge en  Without Spot or Blemish

Without Spot or Blemish

6/26/07 From YahuShua HaMashiach, Jesus The Christ, Our Lord and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For a Brother in Christ, and For All Those Who Have Ears to Hear

Question asked by Timothy, for a Brother in Christ…
“Was Jesus ever ill? It is written, that ‘I was sick and you visited Me.’ And it is hard to imagine that He could be scourged and crucified but never suffered a migraine. Provided that Jesus was ill as we are, then this would undo all the teaching on health and wealth and prosperity that infects the minds of the materialistic audience of such teachers.”

This is what The Lord says to His servant…
My Son, you seek Me, and this is very good. Continue in Me, with all zealousness, and in the times to come shall I bring you riches of the kind you have not known, of the kind that shall bring a multitude into My joy. Seek on, and serve Me in all patience and steadfastness of faith, with all long-suffering for those who know not Me and resist My Word. For I am not in them, for they do stifle My Spirit and have yet to receive of My fullness, though they have spoken in My name and confessed a good confession before men. Yet in their heart, of which I know, they have not confessed; neither have they let go of offenses; neither have they forgiven even everyone their sins, which have been wrought against them; neither have they given up that which I require; neither, in their weakness, has My strength been made perfect in them.

For they go their own way, and closely adhere to all doctrines of men and the churches, endeavoring to teach others on My behalf, wherein they go astray and do greatly err. For that which they have wrought in the Word, according to the traditions of men, is a rewriting of the Word spoken in Truth, of which none shall change. And so, they have endeavored to teach Me and not others. For if they taught others, according to that doctrine which is true, then, by this, they would know that the teacher, who has received of Me and of those gifts given by My own Spirit, teaches not by speaking, but by listening and by example, walking beside Me, holding My hand. And then, when those with sincere hearts come inquiring of Me, then those, who are given to teach, shall only speak that which I, Myself, have spoken to them. And those who are not given to hear, and wish to teach others of Me, even these, if they be wise in the Word by the reading, and have received understanding, say only that which is written in the Scriptures of Truth, and search the Scriptures according to how I lead them in the edification of those who came before them in the asking. I am the Master, having never ceased from being with My beloved… Yea, I am with them always, even to the end of this age.

Here is wisdom…
Apart from Me, one can do nothing…
Human power is of no use at all.

A faithful, humble servant is what I require…

One who listens to all I teach Him, and then teaches it to another.
Only those, who have ears to hear, are given to teach.

To the rest, it is not given, for they do strive in vain, walking not next to Me, holding My hand, laying upon My breast. Rather, these men of vanities, of which you have spoken, walk among men and the earthly churches, built up by human power, seeking after human praise, elevated and uplifted in their own egos… They shall be brought VERY low, abased in the sight of others, and by this, alone, shall they come into glory. By no other means shall these high-minded come to know Me as I truly am, according to the true grace and truth I offer them… Yet they will not come, for they have made Me in their own image, and have forgotten their Maker and His Law, and all that I have commanded them.

Beloved, the churches have all gone out of the way, and do wander wheresoever the world leads them. This has become enmity with God, for they no longer have ears to hear, and refuse The Father’s correction and will not obey His commandments, and have forgotten even all His decrees, of which He has said they should keep, making my sacrifice into a perversion of faces, using My name and glory as a proverb of which I despise, even unto the proliferation of sin, excused in My own name… Desecration!

My Son, I have called unto you, and you have harkened. For you have endeavored to become completely virgin, as I have called Timothy, who was virgin according to doctrine, an empty vessel, meet for the Master’s use. And in like manner, are you also becoming, even very quickly now. And you also will come to hear Me as Timothy hears, for you hear Me already from within, even deep within the recesses of your heart, where I have come to dwell.

I have made you and continue in your formation,
Until the Day comes when you are united to Me,
And we become one, just as The Father and I are One.

In that Day, no longer will you ask anything of Me at all,
For you will be where I am, and I will be perfected in you and you in Me.

And when you call to Me, I will answer before you have finished speaking,
And your knowledge of Me will fill you as your blood fills your veins,
Wherein is life, of which I am.

You ask of Me questions, of which others think not of, even questions from deep within your conscious. Beloved, you know the answers already. Yet of this question, you think too deeply. Look simply and in faith, My son, and what do you see? …

I have come to minister and not to be ministered unto. I came to heal the sick, even to all those who were in need of the Physician… Beloved, I bore their infirmities. By no means did I, Myself, become sick, for The Father allowed nothing to keep Me from My mission in the fulfillment of all that was written. I came as you, in flesh, to live as you, and to be fully tempted as you, yet I did not suffer illness of the body. For men do not realize that The Father made the body and mind to be one; and in this, He made them to not suffer illness but to abide in health. So as I came from The Father, and The Father is in Me, and I am in The Father, so also was My body in like manner, the body of which even Adam owned and would have kept to this Day, if he had not transgressed.

All those, without sin, live forever and suffer not. And so I was without sin and abide forever, and came to carry the infirmities of those who came to Me in faith, asking that I should heal them. In the same way, I carried their sin, though I had no part in sin Myself. How can one, who is in need of a physician, heal others? Or one, who has sinned, bear and forgive the sins of another? Trent, I was completely clean, so by this, you and all those who seek Me, might also be clean. Remember and understand My words, spoken and written down in the Scriptures of Truth: No man takes My life from Me, but I lay it down of Myself. I have the power to lay it down, and I have the power to take it up again. This commandment have I received of My Father…

I am and will always be the perfect Lamb without spot or blemish…
Given up for many…
Sacrificed… I am the restoration of all things.

<= V5/10     @ VOLUME 5     V5/12 =>

<= V5/10     @ VOLUME 5     V5/12 =>

 

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone