EINLADUNG ZUM HOCHZEITSMAHL ❤️ INVITATION TO THE WEDDING SUPPER

<= V7/69     @ VOLUME 7     V7/71 =>

V7/70

2010-04-27 - Einladung zum Hochzeitsmahl des Lammes-Die Trompete Gottes 2010-04-27 - Invitation to the Wedding Supper of the Lamb-Trumpet Call of God
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Bringt eure Herzen vorwärts
=> Kommt heraus aus den Kirchen
=> Ich rufe euch heraus
=> Das Grosse Abendmahl trennt…
=> Ich habe ein Mahl bereitet, aber…
=> Die Ernte ist getrennt…
=> Ich kenne Meine Eigenen
=> Die Himmlische Hochzeit steht bevor
=> Flitterwochen mit Jesus im Himmel
=> Verleumdung & Falsche Bezeugungen
=> Scheinchristen & Irrlehren
=> Läuterung & Der Tag des Herrn
=> Gleichnis der königlichen Hochzeit
Related Messages…
=> Bring your Hearts forward
=> Come out of the Churches
=> I am calling you out
=> The Great Supper separates…
=> I have prepared a Meal, but no one…
=> The Harvest is separated…
=> I know My Own
=> The Celestial Wedding is at the Door
=> Honeymoon with Jesus in Heaven
=> Slander & False Witness
=> Pseudo-Christians & Heresies
=> Refinement & The Day of the Lord
=> Parable of the Marriage Feast

flagge de  EINLADUNG ZUM HOCHZEITSMAHL

EINLADUNG ZUM HOCHZEITSMAHL

27. April 2010 – Von YahuShua HaMashiach, Jesus Christus, Unserem Herrn und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu einem Bruder in Christus und zu Timothy, für all Jene, die Ohren haben und hören

Hört das Wort des Herrn, hört der Stimme eures Erlösers zu, denn das sagt Der Herr… Schaut, die Zeit ist gekommen! Und der Tag ist sehr nahe, wo die Tür verschlossen werden muss. Schaut, schon jetzt schliesst sie sich… Genauso, Amen.

Denn seht, Meine geliebte Braut wurde Mir von Dem Vater gegeben. Sie ist erwählt und treu. Ihre Lampe ist mit Öl gefüllt und leuchtet hell, ihr Gesicht ist von Anmut erfüllt, ihr Gewand ist bescheiden. Sie ist gekleidet in feiner weisser Wäsche und sie macht sich bereit für ihren Bräutigam, sagt Er, der treu ist, Er der wahr ist und schnell kommt, um Seine Eigenen einzusammeln… Seht, Der Vater hat Mir ihre Hand zur Hochzeit gegeben und wahrlich, Ich sage es euch, ihr Söhne und Töchter der Menschen, Ich werde sie nehmen und sehr nahe zu Mir ziehen! Schaut, Ich werde sie mit Namen rufen und sie wird wegfliegen! Ja, Ich werde sie heiraten und sie wird bei Mir bleiben für eine Woche in dem Herrn, abgesondert im Haus des Vaters!

Oh Meine Geliebten, Meine Treuen und
erwählten Heiligen am Ende dieses Zeitalters,
kommt nahe zu Mir und fühlt Meine Umarmung! Sagt Der Herr…

Oh Auserwählte Meines Herzens, kommt heraus, damit ihr eintreten könnt!…
Denn ICH BIN ER!… Das Alpha und das Omega, Der Erste und Der Letzte,
Der Geliebte der Menschenherzen, Der Wunsch aller Zeiten!

Das sagt Der Herr zu den Kirchen der Menschen und zu all Jenen ringsherum, auch zu all Jenen, die über das Land verstreut sind… Die Zeit ist gekommen und das Hochzeitsmahl ist dabei zu beginnen und Meine Braut wird sicherlich hochgehoben werden! Und schaut, der Grosse und Schreckliche Tag Des Herrn wird hereinbrechen, denn Ich habe es tatsächlich gesprochen und werde keine Reue zeigen. Es wird sicherlich geschehen! Steht ihr nicht schon in der Mitte vieler Sorgen, ja 10 Tage und sieben, die dabei sind, hereinzukommen? Doch ihr lehnt ab zu sehen, ihr steht still mit euren verhärteten Herzen und euer Verstand ist abgestumpft, betäubt und ohne Gefühl.

Seht, selbst durch den Mund Meiner Diener, den Propheten, habe Ich zu euch gesprochen, doch ihr wolltet nicht zuhören. Denn Ich hatte ihnen befohlen und gesagt ‘Geht hinaus und ladet Meine Freunde zur Hochzeit ein’, doch ihr habt euch weggedreht. Tatsächlich wurde die Einladung vor euch gebracht, sie war in eure Hände gelegt, doch ihr habt sie abgelehnt! Deshalb habe Ich Meinen Dienern befohlen, eure Einladungen auf den Boden zu werfen, als ein Zeugnis gegen euch, doch ihr seid unbewegt geblieben. Mit grosser Arroganz habt ihr euch bemüht, Meine Worte wegzuwerfen und in eurem Stolz habt ihr Mir auf den Mund geschlagen! Sie brachten euch Geschenke von dem König, doch ihr habt sie abgelehnt, denn ihr wollt keinen Anteil an Mir, wie Ich wirklich bin!

Und immer noch, bis zum heutigen Tag rebelliert ihr gegen Mich mit einem steifen Arm und einem hochgehobenen Kopf! Schaut, ihr wedelt mit euren Köpfen, während ihr Jene beleidigt, verleumdet und anspuckt, die Ich euch sende. Ihr strebt immer danach, sie nieder zu schlagen mit Worten und Taten! Und im Stillen zischt ihr gegen sie mit lügenden Worten und einem eigensinnigen Mund!…

DOCH LASS ES DIR BEKANNT GEMACHT SEIN,
DU VERDORBENE UND EXTREM TÄUSCHENDE GENERATION,
DU HAST ES MIR GETAN! DENN ICH HABE SIE GESANDT! Sagt Der Herr.

Deshalb ist Mein Gesicht von euch abgewendet für eine Zeit und einen Zeitabschnitt, Meine Einladung habe Ich zurückgezogen, bis ihr lernt, nicht mehr zu lästern, bis ihr euch selbst auf den Boden werft und aufrichtig Busse tut dafür, Mich komplett im Stich gelassen zu haben. Deshalb sende Ich Meine Diener zu den Bescheidenen und Demütigen, zu den Armen des Landes, zu den geistig Gebrochenen und unter Jene, die wirklich hungrig und durstig sind nach Gerechtigkeit, damit Ich ihre Becher füllen kann und ihre Bedürfnisse befriedigen… Denn die Einladung ist tatsächlich hinausgegangen, der Ruf widerhallt auf der ganzen Erde!

Und Jene, die in der Lage waren, haben empfangen und sind herbei geeilt! Danksagung ist auf ihren Lippen und Hoffnung erfüllt ihre Herzen, während sie immer auf den Tag blicken, wo unsere Freude vollkommen sein wird! Schaut, ihre Lampen sind voll und ihre Treue leuchtet hell; sie haben den Ruf beachtet und sind herausgekommen, um Mich zu treffen!… Deshalb wird es geschehen, wie es geschrieben steht… Die Ersten werden die Letzten sein und Jene, die als Letzte angesehen wurden, werden erste Teilhaber der Herrlichkeit sein.

Deshalb sagt Der Herr euer Erlöser… Kommt heraus, all ihr Treuen! Bringt eure Einladung mit euch, denn Ich habe sie in eure Herzen geschrieben! Tretet in die Freude des Herrn ein! Kommt und singt Loblieder, tanzt vor Freude und nehmt an dem Fest teil, das Ich für euch bereitet habe!

Hört Mich, Geliebte, schart euch um Mich, denn Ich bin es, eure Erste Liebe!…

Ja, Er, der immer bei euch gewesen ist
und bei welchem ihr bleiben werdet, bis zum Ende der Zeit,
denn Niemand kann euch von Meiner Liebe trennen,
noch kann irgendjemand euch aus Meiner Hand zupfen!…

Deshalb singt für Mich, jubelt und seid ausserordentlich froh!
Denn ihr seid Mein und seid es immer gewesen,
vorherbestimmt in Dem Geliebten!… Sagt Der Herr.

<= 69. Der EINE Der BLEIBT, LÄSST ZU
@ VOLUME 7
=> 71. Bläst Die TROMPETE, Schlagt ALARM, Der HEILIGE Von ISRAEL Kommt…

flagge en  INVITATION TO THE WEDDING SUPPER

INVITATION TO THE WEDDING SUPPER

4/27/10 From YahuShua HaMashiach, He Who Is Called Jesus The Christ, Our Lord and Savior – The Word of The Lord Spoken to a Brother in Christ and Timothy, For All Those Who Have Ears to Hear

Hear the word of The Lord, listen to the voice of your Redeemer, for thus says The Lord… Behold, the time has come! And the day is very near, when the door must be shut; behold, even now it is closing… Even so, amen.

For behold, My beloved bride has been given Me of The Father; she is chosen and faithful. Her lamp is filled with oil and burns brightly, her face is filled with beauty; her vesture, humble. She is clothed in fine linens of white and makes ready for her Bridegroom, says He who is faithful, He who is true, and is coming quickly to gather His own… Lo, The Father has given Me her hand in marriage, and truly I say to you, O sons and daughters of men, I shall take her and draw her very near! Behold, I shall call her by name, and she shall fly away! Yes I shall marry her, and she shall remain with Me for one week in The Lord, set apart in The Father’s house!

Oh My beloved, My faithful and chosen saints of the end of this age,
Come close and feel My embrace! Says The Lord…

Oh elect of My heart, come out that you may enter in!…

For I AM HE!…

The Alpha and Omega, The First and The Last,
The Beloved One of men’s hearts, The Desire of Ages!

Thus says The Lord to the churches of men, and to all those roundabout, even to all those scattered across the land… The time has come, the wedding supper is about to begin, and My bride shall surely be taken up! And behold, the Great and Terrible Day of The Lord shall rush in, for I have indeed spoken it and shall not repent; it shall surely be! Behold, do you not stand in the midst of many sorrows already, even ten days and seven which are about to come in? Yet you refuse to see, standing still with your hearts hardened, your minds dulled, numb and without feeling.

Lo, even by the mouths of My servants, the prophets, have I spoken to you, yet you would not hear. For I had commanded them, saying, “Go out, and invite My friends to the wedding”, yet you turned away. Indeed, the invitation was set before you, it was even placed in your hands, yet you refused it! Thus I commanded My servants to pour your invitation upon the ground, as a testament against you, yet you remained unmoved; and with great arrogance you sought to cast off My words, and in your pride you struck Me upon the mouth! Lo, they brought you gifts from The King, yet you rejected them, wanting no part with Me as I truly am!

And still to this day, you rebel against Me, with a stiff arm and a stretched-out neck! Behold, you wag your heads, as you slander and spit upon those I send to you, seeking always to strike them down in word and by deed! And in secret you hiss at them, with lying words and a froward mouth!…

YET LET IT BE KNOWN TO YOU,
O PERVERSE AND MOST DECEITFUL GENERATION,
YOU HAVE DONE IT TO ME! FOR I HAVE SENT THEM!
Says The Lord.

Therefore, My face is turned from you for a time and a season, My invitation withdrawn, until you learn to no longer blaspheme, until you cast yourselves upon the ground and truly repent of all your forsaking of Me. Thus I am sending My servants to the lowly and humble, to the poor of the land, to the spiritually broken, and among those who truly hunger and thirst for righteousness, that I may fill their cups and satisfy their need…

For indeed the invitation has gone out, the call resounds in all the earth! And those who were able received, and have come running! Lo, thanksgiving is upon their lips and hope fills their hearts, as they look always to the day our joy is made complete! Behold, their lamps are full and their faithfulness burns bright; they have heeded the call, and have come out to meet Me!… Thus as it is written, so it comes to pass: The first have become the last; and those who were accounted as last have become first partakers of The Glory.

Therefore, this is what The Lord your Redeemer says… Come forth, all you faithful! Bring your invitation, for I have written it upon your hearts! Enter into the joy of The Lord! Come and sing praises, dance for joy, and partake of this feast I have prepared for you!

Hear Me, beloved, gather around;
For it is I, your First Love!…

Yes, He who has been with you always,
And with Whom you shall remain, even to the end of time;
For no one can separate you from My love,
Nor can any pluck you from My hand!…

Therefore sing for Me, rejoice and be exceedingly glad!
For you are Mine, and have always been,
Predestined in The Beloved!… Says The Lord.

<= V7/69     @ VOLUME 7     V7/71 =>

Original => The Wedding Supper

<= V7/69     @ VOLUME 7     V7/71 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

Gesegnet sind Jene die Mich anbeten – Blessed Are Those Who Worship Me

Trumpet Call of God - Letters from God and His ChristGesegnet sind Jene die Mich anbeten
Original => Blessed Are Those Who Worship Me

Gesegnet sind all Jene, die ihre Stimmen
gen Himmel erheben und Dank darbringen;
Jene, die Lob und Danksagung anbieten ohne Unterbruch,
in Meinem Namen…

Ich werde ihr Gott sein und sie werden Mein Volk sein.

Noch mehr gesegnet sind Jene,
die sich niederbeugen und die Füsse Meines Sohnes küssen;
ihre Sünden sind ihnen vergeben…

Denn Jene, die den Sohn Gottes umarmen,
haben Das Himmelreich berührt;
ewiges Leben ist ihre Belohnung…

Im Eins sein mit Dem Messias verweilend, für immer.

Gesegnet sind Jene, die anbeten mit Dankbarkeit und
Dank darbringen für die Geburt Meines Sohnes…

Noch mehr gesegnet sind Jene,
die Anbetung und Dank darbringen
für Seinen Tod und Seine Auferstehung.

Ich bin Der Erste!
Schaut, Ich bin auch Der Letzte!…

Gesegnet sind deshalb all Jene,
die sich vor Mir niederbeugen,

denn in ihnen wird das Sehvermögen
vollkommen gemacht sein
und Das Wort errichtet,

genauso wie am Anfang und
genauso wie es am Ende sein wird…

Vertraut Mir deshalb, denn ICH BIN ER!

Gesegnet ist er, der Meinen Namen verehrt
und Mir perfektes Lob darbringt,
denn Ich komme schnell, sagt Der Herr.

<= Gesegnet sind Jene, die VON MIR EMPFANGEN haben
@ Übersicht ‘Worte der Weisheit’
=> Gesegnet sind Jene, die IN MEINEN WEGEN WANDELN


Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

Bis die Zeit geändert hat ❤️ Until the Time be changed

Header - Love of Jesus

flagge de  Bis die Zeit geändert hat

Bis die Zeit geändert hat

2/27/12 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy, für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Betreffend dem Versorgungspaket für ein Waisenhaus in Indien

Das sagt Der Herr…
Kleine Herde, ihr habt Meine Hand wieder einmal forciert. Doch nur um Meines Dieners willen breche Ich jetzt Mein Schweigen. Habe Ich euch nicht eine Vielzahl an Worten hinterlassen, die für sich sprechen, eine grosse Zahl an Briefen, die laut rufen?… Wenn ihr nur das Herz haben würdet, sie anzunehmen und euch mit ihnen beschäftigen würdet, wenn ihr hungrig seid.

Jahrtausende haben Meine Leute Mir Opfer dargebracht, ja von Anfang an. Tatsächlich wurden viele Gaben auf Meinen Altar gelegt, doch nicht Alle waren akzeptiert…

Eine Gabe der Liebe wird angenommen, eine Gabe der Anbetung ist wohlgefällig, eine Gabe der Danksagung ist tatsächlich ein sehr weises Opfer. Doch Jene, die kommen, um eine Gabe um ihrer selbst willen zu hinterlassen oder um der Zuschauer willen, dies ist nicht angenommen. Und Jene, die ein Geschenk anbieten, während sie einen Groll hegen gegen eine Schwester oder einen Bruder, sollten ihre Gabe lassen und hingehen, um der Schwester oder dem Bruder zu vergeben und sich zu versöhnen und dann kommen und ihre Gabe darbringen, wie es geschrieben steht. Und Jene, die eine Gabe anbieten und keinen Gedanken daran verlieren, wem es wirklich dargebracht wird, Jene sollen ihre Gaben behalten und damit tun, wie es ihnen gefällt; sie sind nicht angenommen. Und Jene, die widerwillig geben, kennen Mich nicht.

Denn wie kommt es, dass Viele von euch aufgefordert werden müssen, um etwas Gutes zu tun? Ist Güte jetzt zu einer Last geworden für euch? Oder ist der Eine im Spiegel eure einzige Sorge? Seid nicht getäuscht, kleine Kinder und denkt daran.. Wen ihr wählt, bestimmt das, was ihr tut; und der Glaube ohne Werke ist tot, genauso wie Werke, die ohne Glauben getan werden, auch tot sind. Und Eines, das seine eigene Last trägt, muss auch die Hitze des Tages ertragen; doch Eines, das loslässt und jedes Band durchtrennt, welches es an diese Welt bindet, wandelt frei und Jenen werden Adlersflügel gegeben sein. Denn untätigen Händen mangelt es an Brot und einem trägen Herz mangelt es an Vertrauen; ihr Rücken ist immer gebeugt, ihre Mienen sind niedergeschlagen, ihre Augenlider werden sehr schwer. Doch Liebe stärkt den Geist und einander die Füsse zu waschen ist gut für die Seele und das erneuert den ganzen Leib.

Geliebte, Ich kenne das Herz und Ich durchsuche den Geist…
Ich sehe und weiss… Und Ich habe über diese kleine Herde geblickt…

Ich sehe, wie ihr euch von Mir entfernt,
Beides – im Herzen und durch eure Taten;
Ich habe gesehen, wie eure Herzen sinken
und euer Geist schlummert…

Tatsächlich seid ihr aufgelöst… Doch dies war eure eigene Entscheidung.

Ich habe euch nicht getrennt; aufgrund eurer eigenen Entscheidung seid ihr verstreut, entsprechend euren eigenen törichten Erwartungen seid ihr zerstreut, wie Viele von euch, die zurückdriften in den Schlummer, um noch einmal ins Tal zurückzukehren. Denn Alle, die Ketten von Hass in sich tragen, müssen durch das Tal wandeln und Jene, die Unversöhnlichkeit in ihren Herzen halten, bleiben an diese Welt gefesselt. Und Jene, die irgend Jemand mehr lieben als Mich, sind gebunden. Und Alle, die Freunde dieser Welt sind, haben sich selbst zu Feinden Gottes gemacht.

Kleine Herde, warum haltet ihr euch so fest an dem, was vergeht und warum ergreift ihr das, was nicht euer Eigenes ist? Warum verwerft ihr Wissen und entfernt euch vom Glauben, aufgrund eurer eigenen egoistischen Erwartungen, über welche ihr laufend stolpert?… Ich bin sehr verärgert!

Doch Ich bleibe immer Der Gute Lehrer, der Seine Schüler laufend daran erinnert, was Er ihnen beigebracht hat, bevor sie Das Ziel aus den Augen verlieren. Ich bleibe auch Der Treue Hirte, der Seinen Schafen zuruft, bevor sie zu weit gewandert sind… Der Weise und Liebende Vater, der die Sünden Seiner Geliebten frühzeitig bekannt macht, wenn sie noch in der Lage sind, einfach von dem schiefen Weg auszusteigen.

Deshalb werden diese materiellen Gaben zurück gegeben werden, welche Einige von euch widerwillig dargebracht haben und Einige aus Heuchelei und Einige mit Herzen, die am Richten festhalten, indem sie ihren eigenen Weg hochhalten, welcher überhaupt nicht gerechtfertigt ist… Wessen Gedanken betrügen Diese, die laufend Fehler finden an ihren Brüdern und Schwestern, während ihr eigenes Spiegelbild auf sie zurückstarrt… Und jeder Haushalt wird verantwortlich sein für seine eigenen Gaben und dafür, was sie wählen, mit ihnen zu tun.

Und Jene, welche die Hand zurück ziehen, von ihnen werde Ich auch die Hand zurück ziehen. Und Jene, die ihrem Bruder oder ihrer Schwester den Rücken zudrehen, von ihnen werde Ich Mich auch abwenden. Und Allen, die nicht vergeben, wird nicht vergeben sein; sie werden ihre Lasten tragen und in ihren Ketten gefesselt bleiben. Denn steht es nicht geschrieben “Richte nicht und du wirst nicht gerichtet werden; verurteile nicht und du wirst nicht verurteilt sein. Vergib und dir wird vergeben sein?”

Kleine Herde, wacht auf!
Liebt einander genauso, wie Ich euch geliebt habe!…

Doch Einige von euch glauben nicht… Deshalb ist es erfüllt…
Jedem, der mehr hat, wird mehr gegeben werden
und sie werden im Überfluss haben,
doch von Jenen, die nicht haben,
muss selbst das genommen werden, was sie haben…
Bis die Zeit geändert hat… Genauso, Amen.

flagge en  Until the Time be changed

Until the Time be changed

2/27/12 From The Lord, Our God and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For The Lord’s Little Flock, and For All Those Who Have Ears to Hear – Regarding a care package for an orphanage in India

Thus says The Lord…
Little flock, you have forced My hand, once again. Yet only for My servant’s sake do I now break My silence. For have I not left you a multitude of words which speak, even a great number of Letters which shout?… If you would only have the heart to embrace them, seeking them out when you are enhungered.

For thousands of years My people have brought Me offerings, even from the very beginning. Indeed many gifts have been placed upon My altar, yet not all were accepted…

A gift of love is accepted, a gift of worship is well pleasing, a gift of thanksgiving is a very wise offering indeed. Yet those who come to leave their gift for their own self’s sake, or for the sake of the onlooker, are not accepted. And those who offer a gift, while holding onto a grudge against their sister or brother, should leave their gift and go and forgive their sister or brother and be reconciled, and then come and offer their gift, as it is written. And those who offer a gift for those in need, with no thought to Whom it is truly offered, let them keep their gift and do with it as they please; it is not accepted. And those, who give begrudgingly, do not know Me.

For how is it, that many of you must be prompted to do a good deed? Has goodness now become a burden to you? Or is the one in the mirror your only concern? Do not be fooled, young children, and remember: It is who you choose that defines what you do; and faith without works is dead, even as works done without faith are dead also. And one who bears their own burdens must also bear the heat of the day; yet one who lets go, cutting every cord that binds them to this world, walks free and shall be given eagle’s wings. For idle hands lack bread, and an idle heart lacks trust; their backs are bent down always, their countenances are fallen, their eyelids grow very heavy. Yet love strengthens the spirit and washing another’s feet is good for the soul, renewing the whole of the body.

Beloved, I know the heart and I search the mind… I see and know…
And I have looked upon this little flock…

I see how you depart from Me, both in heart and by action;
I have seen how your hearts sink and your minds slumber…

Indeed you are disbanded…
Yet this was of your own choosing.

I have not divided you; of your own accord are you scattered, according to your own foolish expectations are you dispersed, as many of you drift back into slumber, returning to the valley once again. For any who bear chains of hate must walk through the valley, and those who hold unforgiveness in their hearts remain shackled to this world. And those who love anyone, more than Me, are bound. And all, who are friends of this world, have made themselves enemies of God.

Little flock, why do you hold on so tightly to that which is passing away, and grasp that which is not your own? Why do you cast off knowledge and depart from faith, on account of your own selfish expectations, over which you continually stumble?… I am very displeased!

Yet I remain always The Good Teacher, who continually reminds His students of that which He has taught them, before they lose sight of The Goal. I remain also The Faithful Shepherd, who calls to His sheep before they have wandered too far… The Wise and Loving Father, who makes the sins of His beloved known early, when they are still able to step easily off the crooked path.

Therefore these material gifts, of which some of you have offered begrudgingly, and some for a pretense, and some with hearts that hold onto judgment, upholding their own way, which is not at all justified… Whose thoughts betray them, continually finding fault with their brothers and sisters, while ignoring their own reflection staring back at them… Shall be returned. And each household shall be responsible for their own gifts and that which they choose to do with them.

And those who draw back the hand, from them also will I draw back the hand. And to those who turn to their brother or sister the back, from them also shall I turn away. And any, who do not forgive, will not be forgiven; they shall bear their burdens and remain shackled in their chains. For is it not written, “Judge not, and you shall not be judged; condemn not, and you shall not be condemned. Forgive, and you will be forgiven”?

Little flock, awake!
Love one another, even as I have loved you!…

Yet some of you do not believe.

Thus it is fulfilled…
To everyone who has more will be given,
And they will have an abundance;
But from those who have not,
Even what they have must be taken away…

Until the time be changed…Even so, amen.

Original => Until the Time be changed

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone