Verborgene Schätze in den Feldern der ersten Ernte ❤️ Hidden Treasures in the Fields of the first Harvest

<= V6/09     @ VOLUME 6     V6/11 =>

V6/10

2010-03-26 VERBORGENE SCHAETZE IN DEN FELDERN DER ERSTEN ERNTE-Der Herr erlaeutert-TROMPETEN RUF GOTTES 2010-03-26 HIDDEN TREASURES IN THE FIELDS OF THE FIRST HARVEST The Lord explains TRUMPET CALL OF GOD
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Ich bin der gute Hirte
=> Die Ernte ist getrennt
=> Füttert Meine Schafe & Ignoriert…
=> Trennung & Absonderung
=> Risse im Fundament des Ist-Zustand
=> Ärgernisse müssen kommen
=> Warnung des Herrn an Alle, die…
=> Liebe ohne Bedingung
=> Einladung zum Hochzeitsmahl
Related Messages…
=> I am the good Shepherd
=> The Harvest is separated
=> Feed My Sheep & Ignore the Scoffer
=> Separation
=> Cracks in the Foundation of the…
=> Offenses must come
=> The Lord’s Warning to All, who…
=> Love without Condition
=> Invitation to the Wedding Supper

flagge de  Verborgene Schätze in den Feldern der ersten Ernte

VERBORGENE SCHÄTZE in den Feldern der ERSTEN ERNTE

3/26/10 Von YahuShua HaMashiach, Jesus Christus, Unserem Herrn und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für die Söhne Des Herrn und für all Jene, welche Ohren haben die hören

Meine Söhne, vertraut in Meine Wege und schaut nicht auf eure Eigenen… Gehorcht nur mit ganzem Vertrauen, aufgrund dieser Liebe, die wir teilen.

Ich habe viele verborgene Schätze… Darin hat Mein Diener gut gesprochen. Hört auf ihn, denn dies ist Weisheit im Dienst. Gerade jetzt ist dies Mein Wille für euch…

Denn Ich sende euch hinaus, um die Wenigen zu suchen, damit Ich sie segnen kann durch euch. Es sind nicht Viele, für welche ihr hinausgesandt seid an diesem Tag, sondern für die Wenigen.

Deshalb werde Ich bis zu jenem Tag vor euch sprechen, auch über Meinen Willen, welcher Beides ist… einfach und klar und auch über die Weisheit darin… Geht zur Schule in eurer Nähe. Geht in jedes Gebäude, das euch offen steht und sucht die Orte, wo ihr Mein Wort aufhängen könnt. Seid aufmerksam und lest die Vorschriften und handelt danach… Brecht nicht die Regeln, noch missachtet die Richtlinien. Denn wenn ihr das tut, was erlaubt ist, wird es dort bleiben für den Vorbeikommenden; und das was entfernt wird aufgrund eines Verstosses, dient Niemandem, da es komplett entfernt wird.

Denn auf die gleiche Weise, wie Ich euch hinaussende um Meine Schätze zu suchen, so rufe Ich auch Meinen Schafen zu, das Geschenk ausfindig zu machen, das ihr für sie hinterlassen habt… Ich bin Der Gute Hirte… Und Ich habe niemals aufgehört Meine Herde zu hüten.

Also tut, wie Ich euch befehle und fügt nichts dazu, noch nehmt etwas weg und seid wachsam und aufmerksam, während ihr dies tut. Hält nach Jenen Ausschau, die Ich zu euch sende, während ihr noch unterwegs seid, denn neben euch sind Viele Schätze und etliche werden bald Mein sein. Ihr werdet sie nicht Alle finden an diesem Tag, noch ist es möglich, euch zu jedem Einzelnen zu führen. Vielmehr bin Ich es, der ihnen zuruft, ihre Herzen Mir zuzudrehen und Ich bin es auch, der ihnen Augen schenkt, die sehen und es beachten… Ja Ich werde sie zu diesem Wort hinziehen.

Deshalb geht hinaus mit Freude auf euren Gesichtern, mit Eifrigkeit in euren Herzen und sprecht freudig… Teilt Meine Gaben und hinterlasst sie auch für den Vorbeigehenden, ja für Viele, die Ich rufe… Auch für den Spötter, damit sie es auch sehen und ablehnen können. Dann, wenn ihr das getan habt, geht und tut, was ihr wollt und was ihr wünscht… Seht, Ich gehe mit euch und noch Einige mehr werden euren Weg kreuzen, um dadurch gesegnet zu werden. Deshalb beobachtet und seid bereit, denn Ich bin mit euch. Und Jene, mit denen ihr sprechen sollt, werden vor euch sein und über ihnen wird ein Licht leuchten. Doch versteht dies… Es ist nicht Mein Wille, dass Jeder, den ihr trefft, zufrieden und dankbar weiterzieht…

Ich bin Der Herr… Und Meine Worte, ob sanft oder hart, sollen immer überzeugen. Lasst alle Dinge getrennt werden, angefangen mit den Herzen der Menschen… Lasst sie wählen und ihre Entscheidung treffen. Lasst die erste Ernte abgesondert sein, vorbereitet und genommen. Und zum Rest… Lasst sie zurück gelassen und in den Ofen geworfen sein, um geläutert zu werden, sieben Tage lang.

Denn ihr seid zum Überbleibsel gesandt und nicht zu Allen… Ihr seid gesandt, um die erste Ernte zu vervollständigen, nicht um sie einzubringen. Das Evangelium wird gegenwärtig in der ganzen Welt gepredigt und ist leicht zugänglich, genauso wie Mein Geist ausgegossen ist.

Deshalb wurden Viele erwählt und Jene, die gerufen sind, haben gelauscht… Und das, was vollbracht werden muss durch Mein Wort in diesen Briefen, wird ausgeführt sein…

Um das, was warm ist, zu einer Flamme werden zu lassen… Während es Andere dazu veranlasst, empört und verärgert zu werden und sogar kalt… Eine Verhärtung ihrer Herzen gegen die Absicht Des Herrn, eine Ablehnung Meines Wortes, es sogar zurückweisend. So wird der Glaube Vieler offenbart sein, welcher Art er ist… Ihre Herzen offengelegt vor Mir… Und mit ihrem Mund bezeugen sie das Gleiche, als Zeuge gegen sich selbst.

<= 9. ZEUGEN Für MEINEN NAMEN Und MEINE HERRLICHKEIT – Trompeter…
@ VOLUME 6
=> 11. AUSGEGOSSEN

flagge en  Hidden Treasures in the Fields of the First Harvest

Hidden Treasures in the Fields of the First Harvest

3/26/10 From YahuShua HaMashiach, Jesus The Christ, Our Lord and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For The Lord’s Sons, and For All Those Who Have Ears to Hear

My sons, trust in My ways, and look not to your own… Obey only, with all trust, because of that love we share.

I have many hidden treasures… In this much My servant has spoken well. Listen to him, for this is wisdom in service. Even at present, this is My will for you…

For I send you out, to seek the few, that I may bless them by you.
It is not the many, for which you are sent out this day, but the few.

Therefore, I shall speak to this day before you, even of My will, which is both simple and plain, also to the wisdom thereof: Go to the college next to you, and go into every building that is open to you, and seek out a place to display My Word. Be attentive and read the writing thereof, to honor it… Break not the rules, nor disobey the guidelines. For that done, which is acceptable, will remain for the next passerby; and that removed, due to a violation, profits no one, and will be removed throughout.

For in the same way I send you out seeking My treasure,
So also do I call to My sheep, to seek out the gift which you have left for them…

I am The Good Shepherd…
And I have never ceased from shepherding My flock.

So then, do as I command you, and add not to it nor take from it, and be watchful and alert while doing so. Watch for those I send to you while you are yet walking, for next to you there are many treasures, and several who shall soon be Mine. You will not find them all this day, neither are you able to be led to each and every one. Rather, it is I who shall call them out and turn their hearts to Me, and give them an eye to look and to notice… Even I shall draw them to this Word.

Therefore, go with joy on your faces, with eagerness in your hearts, and with rejoicing in your speech… And share My gifts, leaving them also for the passerby, even as many as I call… Even for the scoffer, so they may also look upon it to reject it. Then, when it is accomplished, go and do as you will and that which you desire… Lo, I am going with you, and yet a few more shall cross your path to be blessed in it. Therefore, watch and be ready, for I am with you. And those, with whom you shall speak, shall be set before you, and upon them a light will shine. Yet understand this: It is not My will, that each one you meet leave contented and thankful…

For I am The Lord…
And My words, whether soft or hard, shall always convict.

Let all things be separated, starting with the hearts of men…
Let them choose and make their decision.

Let the first harvest be separated, prepared, and taken.

And to the rest… Let it be left,
And cast into the furnace to be burned, even seven days.

For you are sent to the remnant of these, not the whole… You are sent to complete the harvest, not to bring it in. For the Gospel, at present, is being preached in the whole world and is readily available, even as My Spirit is poured out.

Therefore, many have been chosen…
And those, called, have harkened…
And that, which is to be accomplished
through My Word in these Letters, is being done…

To make the warm into a flame…

While causing others to grow indignant, even cold…
A hardening of their hearts against The Lord’s purpose,
A refusal of My Word, even to reject it.

Thus the faith of many shall be exposed for what sort it is…
Laying their hearts open before Me…

And with their mouths they testify of the same,
As a witness against themselves.

<= V6/09     @ VOLUME 6     V6/11 =>

Original => HIDDEN TREASURES

<= V6/09     @ VOLUME 6     V6/11 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

Lauwarme Schafe ❤️ Lukewarm Sheep

<= ML/92      @ WEITERE BRIEFE/MORE LETTERS     ML/94 =>

ML/93

DER HERR SPRICHT zu den lauwarmen Schafen THE LORD SPEAKS to His lukewarm Sheep - TRUMPET CALL OF GOD
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Korrektur Gottes
=> Geistige Eifersucht
=> Ich kenne Meine Eigenen
=> Heilung eines Blinden
=> Öffne dein Herz ganz für Mich
=> Viele sind Gerufen, Wenige…
=> Beschränkter Weitblick
=> Lauheit
=> Ich durchsuche Herz & Gedanken
Related Messages…
=> God’s Correction
=> Spiritual Jealousy
=> I know My Own
=> Healing of a blind Man
=> Open your Heart all the way to Me
=> Many are Called, Few are Chosen
=> Narrow Vision
=> Lukewarmness
=> I search the Heart & Mind

flagge de  LAUWARME SCHAFE

LAUWARME SCHAFE

10/27/11 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Ein Brief gegeben an Jayse und Timothy, für die Kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Das sagt Der Herr zu Seiner kleinen Herde…
Geliebte, was mehr soll Ich sagen? Und was würdet ihr wollen, dass Ich tue? Denn diese kleine Herde bleibt vor Meinem Angesicht, doch sie hat Mich nicht wirklich angeschaut… Ihr habt Mich nicht gekannt…

Brief über Brief hatte Ich zu euch gesprochen,
seht, Ich hatte euch auch Ohren gegeben, um zu hören…

Doch ihr lehnt es ab, dem Klang Meiner Stimme zuzuhören,
und von Meiner Liebe haben sich Viele entfernt!

Ich hatte euch Augen gegeben, um zu sehen!
Schaut, viele Zeichen und Wunder waren deutlich vor euch gesetzt!…
Doch ihr glaubt nicht.

Eure Augen werden trübe, Meine Herrlichkeit ist verblasst vor euren Augen. Und eure Ohren sind erschöpft und sehnen sich nicht länger nach dem Klang Meiner Stimme. Egoismus ist eingetreten und ihr zieht euch zurück zu eurem vorherigen Meister. Seht, sogar Eifersucht erfüllt die Herzen von Einigen unter euch, während ihr die Gaben eurer Brüder und Schwestern beneidet… DIE NACHT IST ANGEBROCHEN! SORGEN ERGREIFEN EUCH! Während eure Augenlider schwer werden und ihr langsam zurückfallt in euren Schlummer, faltet ihr eure Hände um zu schlafen… Tränen, solch bittere Tränen.

Geliebte, seht Meine Worte als das, was sie sind! Schaut auf sie alle und seht jetzt! Schaut nicht mehr länger darauf mit menschlichen Erwartungen, noch entsprechend dem menschlichem Verständnis… Schaut auf ihren Ursprung und seht! Seht die Herrlichkeit darin und schaut ohne die Herrlichkeit. Denn da gibt es keinen Menschen auf dieser Erde, noch hat es jemals Einen gegeben noch wird es jemals einen Anderen geben, der in der Weise sprechen kann, in welcher Ich zu euch gesprochen habe in all diesen Briefen. Und es gibt auch kein anderes Wesen in der ganzen Schöpfung, das Früchte tragen kann, die Meinem Bild ähnlich sind oder das seinen Geist veranlässt, auf seine Rede übertragen zu sein, wie Ich es getan habe… Denn Ich bin der Gleiche gestern, heute und für immer!

Deshalb seht mit einem grösseren Weitblick und
verwerft diese enge Sichtweise und fangt an,
MICH KENNEN ZU LERNEN, wie Ich wirklich bin!…

Denn der Blinde sucht Mich,
damit Ich sein Sehvermögen wieder herstellen möge,
denn er weiss, dass er blind ist und nicht sehen kann…

Doch was ist mit euch?…
Was ist mit dieser kleinen Herde?…
Was ist mit all diesen Kirchen der Menschen?…

Habt ihr nie Meine Worte gelesen,
worin Ich sagte “Für das Gericht bin Ich in diese Welt gekommen,
damit Jene, die nicht sehen, sehen können
und dass Jene, die sehen, blind gemacht sein können”?

Das sagt Der Herr…
Ich habe gesucht, Ich habe über Jeden von euch geblickt und Ich bin überhaupt nicht zufrieden…

MEIN HERZ IST MIT SCHMERZ ERFÜLLT DARÜBER,
WAS ICH GESEHEN HABE!

Und obwohl ihr nicht länger wünscht zuzuhören und nicht mehr länger sehen wollt, werde Ich trotzdem sprechen! Ich werde zu Meinen Dienern sprechen und die Last Meines Herzens bezüglich dieser kleinen Herde soll offenbart sein… Mein Schmerz wird deutlich gemacht sein!

Kleine Herde, in euch sehe Ich die Welt und das Bild der Kirchen der Menschen!… Ihr wurdet abgesondert, doch ihr lehnt ab, abgesondert zu sein! Ihr seid wie Israel geworden, ein Volk, das in der Wüste wandert, das nicht aufhört mit seinen Beschwerden! Denn unter euch höre Ich eine Auseinandersetzung, deshalb werde Ich sprechen und Meine Worte werden schwer auf euch fallen und Meine Korrektur wird eintreten… Doch das, was Ich dabei bin zu tun, wird noch lauter sprechen. Denn Ich werde nicht mehr zu euch sprechen in dieser Weise, doch Meine Worte werden weitergehen. Und sie werden tatsächlich auf der Seite verbleiben, für Alle die danach streben, sie ausfindig zu machen und sie werden Jenen Frieden bringen, die sie wirklich umarmen und Heilung für Alle, die sie tun.

Kleine Herde, Ich bin überhaupt nicht zufrieden mit euren Herzen…

Ihr tretet die Linie mit einem Fuss
und mit dem Anderen versucht ihr, zurück in die Welt zu laufen…

Schaut, ihr seid dabei zu stolpern!
Ihr seid dabei, euch in der Dunkelheit zu verirren!
Ihr seid dabei, in das schattige Tal des Todes einzugehen.

Habe Ich euch nicht gesagt, dass Ich diese kleine Herde behandeln würde wie Ich Mein Volk Israel in der Wüste behandelt habe?… Und gibt es da nicht einen Propheten unter euch, sogar wie Mose unter dem Volk Israel gewandelt ist, jedes Meiner Worte wiederholend für die Völkerschar? Doch sorgt euch nicht über ihre Zahl noch vergleicht, sondern beachtet die Botschaft und schaut auf das Beispiel. Denn die Grösse einer Herde bedeutet nicht viel. Vielmehr war es die Botschaft und das Beispiel, welches durch die Generationen hindurch sprach. Denn das Herz jedes Hörers ist kostbar aus Meiner Sicht und das Herz von Jenen, die voller Beschwerden sind, werden gerügt und korrigiert werden, doch das Herz des Spötters ist eine Abscheulichkeit für Den Herrn… Denn Ich ändere nicht.

Ja, Ich habe tatsächlich über die Menschensöhne geblickt, sagt Der Herr und wer unter ihnen bleibt treu? Wer hängt an jedem Meiner Worte und umarmt es voll und ganz? Wer unter den Menschen hat sich Mir von ganzem Herzen ergeben?… Kleine Herde, dachtet ihr, dass Ich es nicht gesehen habe?! Dachtet ihr, Ich würde still bleiben zu einer Zeit wie Dieser?!

Seht, auch jetzt höre Ich in euch Beschwerden. Und Einige von euch sagen zu sich selbst “Sprich nie mehr das Wort Des Herrn, damit ich mich nicht verurteilt fühle und noch mehr belastet. Werft diese Stricke von mir, denn das Gewicht dieses Jochs ist zu schwer. Ich wünsche nicht länger zu stehen und es zu tragen, Ich wünsche nicht länger, es zu umarmen… Lasst mich meinen eigenen Weg gehen.”

Doch Ich sage euch die Wahrheit, sagt Der Herr, Ich habe erst begonnen zu sprechen. Ja, Ich werde mächtig zulegen in Wort und in Tat! Denn Keiner wird entkommen, ausser durch Mich! Und obwohl ihr zurück fällt in den Zweifel hinein und zurückkehrt zu euren egoistischen Wünschen, Mein Wort wird sprechen und Meine Handlungen werden laut rufen.

Doch zu euch als Herde werde Ich nicht mehr sprechen auf diese Weise, denn ihr seid aufgelöst. Wer von euch hat Tränen vergossen zusammen mit echter, aufrichtiger Reue und einem ernsthaften Wunsch, die eigenen Wege zu ändern und Mir mit dem ganzen Herzen zu folgen? Wer von euch ist losgelöst von dem, was dabei ist zu sterben?! Warum sitzt ihr ruhig, während die Dunkelheit hereinkommt und euer Vertrauen zurücksinkt, um zu schlummern?!…

Wie eine Blume, die an einem steinigen Ort aufgeht,
wie die Pflanze, die keine tiefe Erde hat,
so seid ihr auch, kleine Herde…

Denn euer Vertrauen ist leicht umzustürzen,
und euer Glaube verwelkt aufgrund von Wassermangel,
denn ihr habt keine Wurzeln…

Schaut, auch jetzt sind viele Dornen hervor gekommen,
doch ihr bemüht euch nicht, euch daraus zu befreien.

Geliebte, wann werdet ihr euch völlig öffnen für Mich? Wann werdet ihr kommen und von dieser Quelle trinken? Wie lange soll Ich auf euch warten, bis ihr euch selbst kreuzigt für Mich? Wann werdet ihr befreit stehen?… Wann werdet ihr aufstehen für Meinen Namen und Meine Herrlichkeit verkünden ohne Vorbehalt?! Wann werdet ihr aus ihnen heraus kommen und frei sein?!

Die Zeit ist vergangen, Meine Braut ist erwählt und weiss gekleidet, doch diese feinen Kleider bleiben rar unter euch, kleine Herde. Denn ihr habt Mich nicht mehr geliebt als Diese und mehr als euch selbst; noch habt ihr euch selbst auf den Altar gelegt, als ein spezielles Opfer für euren Gott…

Deshalb bin Ich annulliert!…

Meine kleine Herde hat Mich nicht gekannt!
Noch haben sie Mich und Meine Worte umarmt!

Sie haben sich in ihren Herzen entfernt
und die ersten Werke im Stich gelassen!

Sie hören, sind aber unfähig zuzuhören! Sie versammeln sich, um das Wort Des Herrn zu hören, doch sie versammeln sich wie Jene, die kommen, um Einen zu hören, der gut auf einem Instrument spielt… Sie hören Meine Worte, ABER SIE WERDEN SIE NICHT TUN!

Schaut, Ich hatte Meinem Diener befohlen, dass er dieser kleinen Herde zeigt, was das Wichtigste ist, seht, er trägt ein Zeichen, er verkündet es euch jedes Mal, wenn ihr ihn seht… Ohne ein Wort zu sprechen ist es deutlich gemacht!… Kleine Herde, eure Augen sind trübe und ihr seid unfähig, an euch selbst vorbei zu blicken, sogar euer eigenes Spiegelbild bleibt still, denn ihr seid unfähig zu erkennen, doch das, was Ich Meinem Diener befohlen habe, ist deutlich gemacht, denn er trägt seinen Gehorsam auf seinem Gesicht und seine Hingabe über seinem Kopf.

Ihr blinden und egoistischen Kinder! Von Anfang an war Timothy zu euch gesandt, von Anfang an hat er Meine Botschaften an EUCH übermittelt! Auch jetzt ist er vor euch gesetzt als Vorbild, um darauf zu blicken und um Meine Botschaften zu überbringen durch die Webseite und jetzt durch seinen eigenen Körper. Ja, er stolpert wie alle Menschen, doch jedes Mal, wenn er fällt, sammle Ich ihn auf und seine Kraft ist erhöht… Seht, durch seinen Gehorsam gewinnt er an Stärke und aufgrund seiner Hingabe macht er weiter.

Warum versteht ihr Meine Rede nicht?! Wie kommt es, dass ihr Meine Zeichen nicht verstanden habt?… Eure Liebe schwindet, eure Hingabe bröckelt und euer Gehorsam wurde durch euren Egoismus ersetzt! Was mehr soll Ich dann sagen? Was mehr sollte Ich noch tun? Habe Ich nicht ein Geschenk bereitet, eine grosse Zahl an Worten, um euch zu segnen?… Deshalb sprecht eure Beschwerde kleine Herde! Bringt sie hervor und verkündet eure Kontroverse vor Dem Herrn, wenn ihr keine Gottesfurcht habt in euren Herzen!

Deshalb verkünde Ich es an diesem Tag…

Viele von Jenen, welche Ich in den Dienst gerufen hatte, werden bleiben,
und sie sollen tatsächlich dienen…

Sie werden nicht entkommen mit der ersten Ernte.

Und Viele, die Ich gerufen hatte, um Zeugen zu sein für Meinen Namen,
werden nicht in die Schlacht gesandt werden, denn sie sind verworfen…

Sie sollen nie mehr ein Zeuge für Meinen Namen sein,
von der Zahl sind sie entfernt.

Und so sind wir zum Ausgangspunkt zurückgekehrt… Timothy wird für Mich gehen und ein Anderer mit ihm und noch ein Dritter wird massvoll zunehmen und mit allen Anderen bekannt gegeben werden durch ein Zeichen. Schaut, Ich werde die Demütigen dieser Herde nehmen, Jene, die Mich mit ihrem ganzen Herzen geliebt haben, Jene, die mit Mir verheiratet waren von Anfang an, denn Ich kenne Meine Eigenen…

Und schaut, Der Bräutigam sagt “Erhebe dich jetzt Meine Braut und besteige den Hügel Des Herrn! Denn Ich habe euch gerufen, Ich habe nicht aufgehört, euch zuzuwinken, damit ihr näher kommen könnt und Mir folgen und wir zusammen durch das Tor schreiten können. Meine Geliebten, Ich will euch bei Mir haben wo Ich bin!… Kommt jetzt und nehmt Meine Hand zur Hochzeit!”

Schaut, noch einmal sage Ich zu euch, auf diese Weise werde Ich nicht mehr zu euch sprechen als eine Herde. Lasst Jeden deshalb seinen eigenen Weg finden; lasst Jeden wählen entsprechend seinem eigenen Wunsch; lasst Jeden zu Mir kommen, Einer nach dem Anderen, zu seiner festgelegten Zeit. Denn Ich bin Der Herr und Ich werde sicherlich handeln gemäss Meinem eigenen Gutdünken… MEIN WILLE wird ausgeführt werden.

Kleine Herde, Ich habe euch viele Tage gegeben, um zu bereuen, viele Tage, um zu völliger Busse zu kommen und aufrichtig in Mir zu wandeln… Zu eurer ersten Liebe zurück zu kehren und zu offenbaren, dass Ich tatsächlich der Erste bin. Doch sehr Wenige haben den Klang Meiner Stimme beachtet, sehr Wenige sind zu Mir gekommen in Wahrheit… Da sind nur ein paar Wenige, die Mich wirklich lieben mit ihrem ganzen Herzen.

Deshalb habt ihr eure Entscheidungen getroffen
und die Linie ist gezogen worden…

Die erste Ernte ist bestimmt, sagt Der Herr.
Denn Viele sind gerufen, doch Wenige sind erwählt…
Genau so, Amen.

<= 92. Beschränktes Sehvermögen
@ WEITERE BRIEFE
=> 94. Selige Hoffnung

flagge en  LUKEWARM SHEEP

LUKEWARM SHEEP

10/27/11 From The Lord, Our God and Savior – A Letter Given to Jayse and Timothy, For The Lord’s Little Flock, and For All Those Who Have Ears to Hear

Thus says The Lord to His little flock…
Beloved, what more shall I say? And what would you have Me do? For this little flock remains before My face, but has yet to truly behold Me… You have not known Me…

In Letter after Letter I had spoken to you,
Lo, even I had given you ears to hear…

Yet you refuse to listen to the sound of My voice,
And from My love many of you have departed!
I had given you eyes to see!

Behold, many signs and wonders
Were set before you plainly!…
Yet you do not believe.

Your eyes grow dim, My glory has faded in your eyes. And your ears, they are weary and no longer yearn for the sound of My voice. Selfishness has entered in and draws you back to your former master. Lo, even jealousy fills the hearts of some of you, as you covet the gifts of your brothers and sisters… NIGHT HAS FALLEN! SORROW GRABS HOLD! As your eyes grow heavy, as you slowly fade back into your slumber, as you fold your hands to sleep… Tears, such bitter tears.

Beloved, see My words for what they are! Look upon them all, and now see! No longer look upon them with human expectations, nor according to human understanding… Look upon their Source, and see! See the glory within, and look upon the glory without. For there is no man on this earth, nor has there ever been, nor shall there ever be another, who can speak in the manner in which I have spoken to you in all these Letters. Nor is there any other being, in all creation, who can bear fruit according to My likeness, or cause their spirit to be carried upon their speech, as I have… For I am the same yesterday, today, and forevermore!

Therefore, see with eyes wide and cast off this narrow vision,
And begin to KNOW ME as I truly am!…
For the blind seek Me, that I might restore their sight,
For they know they are blind and can not see…

Yet what of you?…
What of this little flock?…
What of all these churches of men?

Have you never read My words, where I said, “For judgment I have come into this world, that those who do not see may see, and that those who see may be made blind”?

Thus says The Lord…
I have searched, I have looked upon each one of you, and I am not at all satisfied… MY HEART IS PAINED BY WHAT I HAVE SEEN! And though you no longer wish to hear and want no more to see, I shall speak! I shall speak to My servants, and the burden of My heart over this little flock shall be revealed… My pain shall be made plain!

Little flock, in you I see the world and the likeness of the churches of men!… You were to be set apart, yet you refuse to be separate! You have become Israel, a people wandering in the desert, who cease not from their complaint! For within you I hear a controversy, therefore I shall speak, and My words shall fall heavily upon you and My correction shall enter in… Yet that which I am about to do shall speak louder still. For I shall no more speak to you in this manner, yet My words shall continue. And they shall indeed remain upon the page for all who seek to know them, bringing peace to those who truly embrace them, and healing to all who do them.

Little flock, I am not at all satisfied with your hearts…
You tread the line with one foot,
And with the other you seek to run back into the world…

Behold, you are about to stumble!
Into darkness you are about to wander!
Into the valley of the shadow of death you are about to walk.

Did I not tell you that I would treat this little flock as I treated My people, Israel, in the desert?… And is there not a prophet among you, even as Moses walked among Israel repeating My every word to the multitude? Yet do not concern yourselves with their number, nor compare, but consider the message and look upon the example. For the size of a flock matters little. Rather it was the message and the example, which spoke throughout the generations. For the heart of every hearer is precious in My sight, and the heart of those full of complaints shall be rebuked and corrected, yet the heart of the scoffer is an abomination to The Lord… For I change not.

Yes, I have indeed looked upon the sons of men, says The Lord, and who among them remains faithful? Who hangs upon My every word, to embrace it fully? Who, among men, has devoted themselves to Me, wholeheartedly?… Little flock, did you think I had not seen it?! Did you think I would stay silent, at a time such as this?!

Lo, even now I hear within you, complaints. And some of you say within yourselves, “Speak no more the word of The Lord, lest I feel convicted and further burdened. Cast these cords from me, for the weight of this yoke is too heavy. I no longer wish to stand and bear it, I no longer wish to embrace it… Let me go my own way.”

Yet I tell you the truth, says The Lord, I have only just begun to speak. Yea, I shall increase mightily in word and in deed! For none shall escape, except through Me! And though you fall backward into doubt, and return to your selfish desires, My Word shall speak and My actions shall shout.

Yet to you, as a flock, I shall no more speak in this manner, for you are disbanded. For which one of you has shed tears coupled with true repentance, a sincere desire to change your ways, to wholeheartedly follow Me? Which one of you is undone, over that which is about to die?! Why do you sit still as darkness closes in and your faith falls back into slumber?!…

Like a flower springing up in a stoney place,
Like the plant which has no depth of earth,
So also are you, little flock…

For your trust is easily toppled,
And your faith withers for lack of water, for you have no root…

Behold, even now many thorns have sprung up,
Yet you make no effort to break free.

Beloved, when will you fully open to Me? When will you come and drink from this Fountain? How long shall I wait for you to crucify yourselves for Me? When will you stand free?… When will you stand up for My name, and proclaim My glory, without reservation?! When will you come out from among them, and be free?!

The time has passed, My bride is chosen and is clothed in white, yet these fine linens remain scarce among you, little flock. For you have not loved Me more than these, more than yourselves; neither have you laid yourselves upon the altar, as a special offering before your God…

Therefore, I am undone!…
My little flock has not known Me!
Neither have they embraced Me or My words!
They have departed in their hearts, forsaking the first works!

They hear, but are unable to listen! They gather around to hear the word of The Lord, yet they gather as those who have come to hear one who plays well on an instrument… They hear My words, BUT THEY WILL NOT DO THEM!

Behold, I had commanded My servant that he show this little flock what is foremost, lo he bears a sign, he declares it to you each time you see him… Without speaking a word, it is made plain!… Little flock, your eyes are dim and you are unable to see past yourselves, even your own reflection stays silent, for you are unable to discern. Yet that which I commanded My servant is made plain, for he bears his obedience upon his face and wears his devotion atop his head.

You blind and selfish children! From the beginning Timothy was sent to you, from the beginning did he deliver My messages to YOU! Even now, he is made an example for you to look upon, delivering My messages by the page, and now in his own body. Yes he stumbles as all men, yet each time he falls down I gather him up again, and his strength is greatly increased… Lo, by his obedience he gains strength, by his devotion he continues on.

Why do you not understand My speech?! How is it you have not understood My signs?… Your love wanes, your devotion crumbles, and your obedience is displaced by your own selfishness! What more shall I say then? What more should I have done? Did I not provide a bounty, a great multitude of words to bless you?… Therefore speak your complaint, little flock! Bring it forth and declare your controversy before The Lord, if you have no fear of God in your hearts!

Therefore, I declare it this day…

Many of whom I had called into service shall remain,
And they shall indeed serve…
They shall not escape by way of the first harvest.

And many of whom I had called to be witnesses for My name
Shall not be sent into battle, for they are cast off…

They shall no more be a witness for My name,

From the number they are removed.

Thus has it come full circle… Timothy shall go for Me and another with him, and still a third shall be increased by measure, with all others declared by a sign. Behold, I shall take the lowly of this flock, those who have loved Me with their whole hearts, those who were married to Me from the beginning, for I know My own…

And behold, The Bridegroom says, “Arise now, you My bride, and ascend the hill of The Lord! For I have called to you, I have not ceased from beckoning you, that you may come close and follow Me, that we may now pass through the gate together. My beloved, I want you to be with Me where I am!… Come now, and take My hand in marriage!”

Behold, again I say to you, in this manner I shall no more speak to you as a flock. Let each, therefore, find their own way; let each choose according to their own desire; let each come to Me, one by one, in their time appointed. For I am The Lord, and I shall surely do according to My own pleasure… MY WILL shall be done.

Little flock, I have given you many days in which to repent, many days to come to full repentance, to walk uprightly in Me… To return to your First Love, revealing that I am indeed first. Yet very few have heeded the sound of My voice, very few have come to Me in truth… There are but a few, who truly love Me with their whole hearts.

Therefore, you have made your decisions
And the line has been drawn…

The first harvest is set, says The Lord.
For many are called, yet few are chosen…
Even so, amen.

<= ML/92      @ MORE LETTERS     ML/94 =>

 <= ML/92      @ WEITERE BRIEFE/MORE LETTERS     ML/94 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

Ein TESTEN eures Vertrauens, ein TESTEN eurer Entschlossenheit… – A TRYING of Your Trust, a TESTING of Your Resolve…

<= V6/13     @ VOLUME 6     V6/15 =>

V6/14

Ein TESTEN eures VERTRAUENS - ein TESTEN eurer ENTSCHLOSSENHEIT - Euer VERTRAUEN Offenbart A TRYING of your TRUST, a TESTING of your RESOLVE - Your FAITH revealed - Trumpet Call of God
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Pfingsten
=> Viele sind gerufen, Wenige erwählt
=> Herzen verwandelt, Gnade gegeben
=> Das Gleichnis vom Sämann
=> Immer noch auf dem Zaun
Related Messages…
=> Pentecost
=> Many are called, Few chosen
=> Hearts changed, Grace is given
=> The Parable of the Sower
=> Still on the Fence

flagge de  Ein TESTEN eures VERTRAUENS

Ein TESTEN eures VERTRAUENS, ein TESTEN eurer ENTSCHLOSSENHEIT…
Euer GLAUBE offenbart

5/14/10 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Kleine Herde, Ich werde auch zu euch sprechen… Hört Meine Worte und beachtet Meine Anordnungen.

Über eure Taten bin Ich sehr erfreut, doch ihr habt Meine Anordnung nicht abgewartet. Habe Ich euch befohlen, dieses Fest zu halten zu einer Zeit wie dieser? Schaut, auch Timothy ist vorausgelaufen und hat nicht auf Meine Anordnung gewartet. Hört deshalb das Wort aus Meinem Mund, denn Ich bin es, der euch befiehlt… Ja Ich, Der Herr von Himmel und Erde, YaHuWaH…

Das sagt Der Herr zu Seiner kleinen Herde, Geliebte Des Hirten…
Ihr müsst auch geprüft und getestet werden.

Hört Meine Worte…
Dieses Pfingstfest ist und wird sein, doch ist nicht und wird nicht länger sein. Deshalb sollt ihr diesen Tag, den ihr abgesondert habt, heiligen… Doch ihr sollt ihn heiligen, indem ihr dient und ihr sollt euren Herrn ehren, indem ihr das tut, was Ich euch befehle an diesem Tag.

Für Einige wird dies ein Anfang sein, während es für Andere ein Nachlassen ist… Ein Rückfall, ein Zurückweichen von der Macht Des Herrn und Seinen Verkündigungen… Ja, ein Testen eurer Entschlossenheit, ein Prüfen eurer richtenden Herzen, eine Übung in Gehorsam, entsprechend eurem Vertrauen. Doch wisst dies und beachtet: Unabhängig von euren Handlungen, ob innerlich oder äusserlich, Ich Selbst habe darüber geblickt… Und Ich werde dort sein, in der Nähe und beobachten und auf euren Ruf warten.

Seht, Einige werden urteilen und gekränkt sein…
Ja, Einige haben es schon so getan und sind tatsächlich beleidigt,
sich in ihren Herzen entfernend und
ihre Augen werden abgelenkt von dieser Welt und von dem Verführer…
Und Einige werden bleiben.

Deshalb, dies ist, was Ich euch befehle und dies ist, was ihr tun sollt an diesem Pfingstfest, auch wenn es eine Woche vor der Zeit bleibt: Ihr sollt hinausgehen und sie von Mir warnen… Ihr sollt all Jene in den Kirchen warnen, so Viele, wie ihr in der Lage seid an diesem Tag. Und schaut, der Eine, welchem die Trompete gegeben war, wird nicht mit euch gehen; noch wird er sein Haus verlassen. Denn Ich habe die Trompete in seine Hand platziert und er hat für euch trompetet. Sogar zusammen mit seiner Frau haben sie die Botschaft in eure Hände gelegt. Deshalb wird weder er noch seine Frau hinausgehen. Sie sollen bleiben und beten und Fürbitten darbringen für euch.

Schaut, geliebte kleine Herde,
Ich habe euch zum Dienen gerufen, mit Vertrauen,
einen Stolperstein, über welchen Einige stolpern werden…
Genauso wie Ich euch viel gegeben habe,
so werde Ich viel fordern…
Und nur ein paar Wenige werden bleiben.

Und so wird das, was begonnen wurde, vollendet sein… Die erste Woche von Zwei endet und die Zweite ist dabei zu beginnen. Deshalb müsst ihr euch selbst fragen, “Wohin sind all diese Samen gesät worden?… Haben sie Wurzeln geschlagen? Oder sind sie erstickt aufgrund der vielen Unkräuter, die hervorgesprungen sind?” Seid achtsam, denn die Vögel haben sich versammelt und warten eifrig, um die Samen zu verschlingen, welche verstreut sind und keinen Halt haben… Denn die Kluft wird grösser.

Nur das, was zuerst ist, zusammen mit dem, was jetzt zum Vorschein gebracht wird, wird Frucht tragen… Denn das, was zuerst ist, trägt Frucht entsprechend dem Samen und Dem Einen, der ihn gesät hat. Und das, was an die erste Stelle gesetzt ist, was nicht von dem Samen noch von Dem Sämann ist, muss verwelken… Es muss sogar sterben und verschlungen werden, bis nichts übrig bleibt.

Denn Viele sind gerufen, aber Wenige sind erwählt…
Die erste Ernte wird gering ausfallen, von den Demütigen…

Die Zweite, reichlich.
Jene, die Ohren haben um zu hören, lasst sie hören…
Und Jene, die in der Lage sind zu empfangen, lasst sie empfangen.
Und Jene, die sich entfernen, lasst sie weggehen…
Bis die Zeit geändert hat.

<= 13. Geht Hinaus und TROMPETET MEIN WORT
@ VOLUME 6
=> 15. Arbeiter in dem Feld der ERNTE Des HERRN

flagge en  A Trying of your Trust, a Testing of your Resolve…

A Trying of your Trust, a Testing of your Resolve… Your Faith revealed

5/14/10 From The Lord, Our God and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For All Those Who Have Ears to Hear

Little flock, I will also speak to you… Hear My words, and give heed to My commands.

In your doings, I am well pleased, yet you have not awaited My command. Have I commanded you to keep this feast, at such a time as this? Behold, even Timothy did run ahead, and waited not for My command. Hear the word of My mouth, therefore, for it is I who commands you… Yes I, The Lord of heaven and earth, Yahuwah… Yes I, who causes to be…

Thus says The Lord to His little flock, beloved of The Shepherd…
You also must be tried, you also must be tested.

Hear My words…
This Pentecost is, and will be, yet is not and shall be no longer. Therefore, you shall make this day, you have set aside, holy… Yet you shall do so by service, and you shall honor your Lord, by doing that which I command you on this day.

For some, this shall be a beginning, while to others, a falling away… A backsliding, a shrinking back from the power of The Lord and His proclamations… Yes, a testing of your resolves, a trying of your judging hearts, an exercise of your obedience, according to your faith. Yet know this and consider: No matter your actions, whether within or without, I, Myself, have looked upon it… And I will be there, close by, watching, and waiting for your call.

Lo, some shall judge and be offended…
Yea, some have done so already, and are indeed offended,
With their hearts departing,
and their eyes distracted by this world and the deceiver…
And some will remain.

Therefore, this is what I command you, and this is what you shall do on this Pentecost, even as it remains one week ahead of the time: You shall go out and warn them from Me… You shall warn all those in the churches, as many as you are able, on this day. And behold, the one, to whom the trumpet was given, shall not go with you; neither shall he leave his house. For I have placed the trumpet in his hand, and he has trumpeted for you. Even together, with his wife, have they put the message into your hands. Therefore, neither he nor his wife shall go out. They shall remain, and pray, making intercession for you.

Behold, beloved little flock, I have set before you a call to service, by trust,
And a stumbling stone, over which some shall stumble…
For as I have given you much, therefore much shall I require…
And only a very few shall remain.

And so that, which was begun, shall be finished… The first week of two is ending, and the second is about to begin. Therefore, you must ask yourselves, “Where have all these seeds been sown?… Have they taken root? Or are they choked for the multitude of weeds, which have sprung up?” Beware, for the birds have gathered, and wait eagerly to devour the seeds which are strewn about, which have no foothold… For the gulf widens.

Only that which is first, along with that which is now brought to the forefront, shall bear fruit… For that, which is first, bears fruit according to the seed and The One who has sown it. And that which is put first, which is not of the seed nor of The Sower, must wither… Even it must die and be devoured, until nothing remains.

For many are called, but few are chosen…
The first harvest shall be lowly, of the lowly…
The second, plenteous.
Those who have ears to hear, let them hear…
And those who are able to receive, let them receive.
And those departing, let them depart…
Until the time be changed.

<= V6/13     @ VOLUME 6     V6/15 =>

Original => A TRYING of your TRUST, a TESTING of your RESOLVE…

<= V6/13     @ VOLUME 6     V6/15 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

ECHTER GLAUBE ❤️ TRUE FAITH

<= ML/61     @ WEITERE BRIEFE/MORE LETTERS     ML/63 =>

Header - Love of Jesus

ML/62

flagge de  ECHTER GLAUBE

ECHTER GLAUBE

4/4/11 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Ein Brief gegeben an Timothy für die kleine Herde Des Herrn und für all Jene, die Ohren haben um zu Hören

Das sagt Der Herr…
Ich habe gesprochen und werde einmal mehr antworten, damit ihr Meiner Stimme gehorchen und Meinen Willen kennen könnt in diesen kleinen Angelegenheiten… Und obwohl diese Dinge klein sein mögen, die Angelegenheiten des Herzens sind auf keinen Fall klein in Meinen Augen. Denn Ich kenne die Bedürfnisse der Vielen und die Bedürfnisse der Wenigen, auch von dieser sehr kleinen Herde, die stolpert und sich immer bemüht, akzeptiert zu sein. Sie müssen erst noch Meine Wege verstehen, denn sie haben weder mit neuen Augen gesehen, die Ich ihnen gegeben habe, noch sind sie in der Lage, auf Meine Herrlichkeit zu blicken, damit sie verstehen können, welcher Art sie wirklich ist…

Denn Ich habe Meine Herrlichkeit tatsächlich offenbart…

Doch wer auf dieser Erde akzeptiert Mich wie Ich bin?

Deshalb sind die Bedürfnisse der Vielen die Gleichen, wie die Bedürfnisse der Wenigen, doch keine von Beiden verstehen ihr Bedürfnis, noch sind sie in der Lage, es zu empfangen, wenn es kommt. Doch Ich werde bezüglich dieser kleinen Dinge sprechen, denn sie sind es wert, um zur Erbauung im Glauben zu dienen. Und Ich werde um Meiner Diener willen sprechen, die fragen, damit sie Meinen Willen ausführen können, wie Ich ihn darlege, genauso wie Ich zu ihnen spreche und wie Ich es auch schon deutlich gesprochen habe. Und obwohl ihre Brüder und Schwestern nicht aufhören mit dem Dazufügen und dem Wegnehmen, um sich selbst zu rechtfertigen, so habe Ich aus ihnen auch einen Rest reserviert.

Von Meinen Dienern verlange Ich Gehorsam, Diener, die Meiner Stimme gehorchen, mit einer ernsthaften Bereitschaft, jedem Meiner Worte zu folgen, wie sie sind… Diener, die immer im Vertrauen wandeln, in Übereinstimmung mit ihrem Wissen von Dem Heiligen und durch die Liebe und Gnade von Dem Gesegneten, in welchem sie akzeptiert sind und von welchem sie Stärke empfangen in ihren Zeiten der Schwachheit.

Denn Ich bin Der Herr…

Und Meine Wege sind weit darüber.

Doch eure Wege sind von unten… Euer Verständnis linear. Auf keine Weise können Meine Wege verstanden werden mit dem menschlichen Verstand, noch sind Menschen in der Lage, sie mit menschlichen Mitteln zu messen. Meine Wege bedürfen nur, dass man ihnen vertraut und folgt… Dies ist Glaube. Denn was auch immer Ich denke, ist. Und was auch immer Ich anordne, trägt Frucht in Gerechtigkeit, ob Ich durch Meine Stärke spreche in Strenge oder in der Sanftheit Meiner Liebe, um Mein Wohlwollen zu offenbaren… Ich bin Der Herr. Denn von Einem nehme Ich und schaut, Ich gebe es einem Anderen; oder von Einem entferne Ich, damit ein Anderer empfangen kann. Seht, Ich blockiere den Weg von Einigen, während der Weg für Andere geöffnet wird… Ich bin Der Herr und Ich werde nach Meinem Gutdünken handeln.

Denn vor Mir ist die ganze Schöpfung zu allen Zeiten;
Ich kenne den Anfang und das Ende…

Ja, die ganze Menschheitsgeschichte ist vor Meinen Augen…

Ja, von der Morgendämmerung von Adam
bis hin zum neuen Tag ohne Ende,
Ich habe es betrachtet und überdacht… Ich kenne die Ewigkeit.

Deshalb werden Jene, die in Idole vertrauen, mit ihnen sterben und Jene, die Meine Wege verlassen, werden in Dunkelheit wandeln und Jene, die von Mir wissen, doch ihren eigenen Weg gehen, werden jammern und viele Tränen hervorbringen… Doch Jene, die Mich kennen und bestrebt sind, mit Mir zu wandeln, werden aufsteigen mit Flügeln wie Adler und mit Mir wegfliegen.

Jetzt beachtet Meinen Diener Timothy, denn er wird nach nah und fern reisen, wenn sein Tag kommt. Und an jenem Tag wird er sich abwenden von seinen eigenen Leuten, er wird seine Landsleute verlassen und in weit entfernte Nationen reisen, zu Jenen, die aufrichtig hungern und dürsten nach Mir und Meinem Wort.

Doch bevor Ich ihn wegschnappe, um in die fernen Länder und zu jenen Menschen zu senden, wird sein Vermächtnis Feuer und Schwefel sein und grosse Zerstörung für die Städte; auch über den Häusern von Allen, die gegen ihn kämpfen, wird er seine Markierung hinterlassen, mit Feuer, Hagel und flutenden Regen; und die Orte der falschen Propheten, die ihm widerstehen, werden in Misthaufen verwandelt sein, Orte, wo sich die Fliegen versammeln und Abfall in Haufen aufgestapelt sein wird… Dann werden sie wissen, ICH BIN DER HERR und ein Prophet Gottes war unter ihnen gewandelt!

Denn das Wort MEINER Propheten wird auf keine Fälle auf den Boden fallen; Ich werde jedes Wort ausführen, das Ich sie veranlasse zu sprechen!… Und der Ruhm der Menschen wird massiv gedemütigt sein! Der Stolz der Menschen wird schwer herunter gebrochen sein! Und die Arroganz der Menschen wird Ruin über ihre eigenen Köpfe bringen!

Denn Ich, ja ICH BIN DER HERR!… Der Herr der Heerscharen ist Mein Name!

<= 61. Der Spätregen wurde ausgegossen
@ WEITERE BRIEFE
=> 63. Befreiung

flagge en  TRUE FAITH

TRUE FAITH

4/4/11 From The Lord, Our God and Savior – The Word of the Lord spoken to Timothy, For The Lord’s Little Flock, and For All Those Who Have Ears to Hear

Thus says The Lord…
I have spoken and will answer yet again, so you may obey My voice and know My will in these small matters… And though these matters may be small, the matters of the heart are by no means small in My eyes. For I know the needs of the many and the needs of the few, even of this very small flock which stumbles and seeks always to be accepted. They have yet to understand My ways, nor have they seen with the new eyes I have given them, nor are they able to look upon My glory, so they may understand of what sort it truly is…

For I have indeed revealed My glory…
Yet who, upon this earth, accepts Me as I am?

Therefore, the needs of the many are the same as the needs of the few, yet neither understand their need, nor are they able to receive it when it comes. Yet I will speak to these small matters, for they are worthy to be used for edification in faith. And I will speak for the sake of My servants who ask, so they may perform My will as I set it forth, exactly as I speak it to them, even as I have spoken it plainly already. And though their brothers and sisters do not cease from adding to it and taking from it, to justify themselves, from among them also have I reserved a remnant.

Of My servants I require obedience, servants who obey My voice, with a sincere willingness to follow My every word, as it is… Servants who walk always in trust, in accordance with their knowledge of The Holy, and by the love and grace of The Blessed, in which they are accepted, receiving strength in their times of weakness.

For I am The Lord… And My ways are high above.

Yet your ways are from below… Your understanding, linear. By no means can My ways be understood by human power, nor are men able to measure them by human means. My ways need only be trusted and followed… This is faith. For whatsoever I think, is. And whatsoever I decree bears fruit in righteousness, whether I speak by My strength in sternness, or in the softness of My love to reveal My favor… I am The Lord. For from one I take, and behold, I give to another; or from one I remove, that another may receive. Lo, I block the way of some, while opening the way for others… I am The Lord, and I shall do My pleasure.

For before Me is all creation, at all times,
the beginning and the end I know…
Yea, all of human history is before My eyes…

Yes, from the dawning of Adam, to the new day without end,
I have beheld it and considered… Eternity, I know.

Therefore, those who trust in idols shall die with them, and those who forsake My ways shall walk in darkness, and those who know of Me, yet go their own way, shall wail and bring forth many tears… Yet those who know Me, and seek to walk with Me, shall mount up with wings like eagles and fly with Me.

Now consider My servant, Timothy, for he shall travel far and wide when his day comes. And in that day he shall turn away from his own people, he shall forsake his countrymen and travel to far nations, to those who sincerely hunger and thirst for Me and My Word.

Yet before I snatch him away to distant lands and peoples, his legacy shall be fire and brimstone, and great destruction upon the cities; even upon the houses of all who fight against him shall he leave his mark by fire, hail and flooding rains; and the places of the false prophets, who withstand him, shall be made into dung hills, places for flies to gather, refuse piled up in heaps in the waste places… Then shall they know, I AM THE LORD, and a prophet of God had walked among them!

For the word of MY prophets shall by no means fall to the ground; I will perform every word I cause them to speak!… And the glory of men shall be severely humbled! The pride of men shall be broken down heavily! And the arrogance of men shall bring ruin upon their own heads!

For I, even I, AM THE LORD!… The Lord of Hosts is My name!

<= ML/61     @ MORE LETTERS     ML/63 =>

<= ML/61     @ WEITERE BRIEFE/MORE LETTERS     ML/63 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone

FEINDSCHAFT & DAS WORT – ENMITY & THE WORD

<= V4/18     @ VOLUME 4     V4/20 =>
Trumpet Call of God - Letters from God and His Christ

V4/19

flagge de  FEINDSCHAFT & DAS WORT

FEINDSCHAFT & DAS WORT

7/2/06 Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Das Wort Des Herrn gesprochen zu Timothy für all Jene, welche Ohren haben die hören

Das sagt Der Herr zu Seinem Diener…
Timothy, schreibe, wie Ich dir befehle und verstehe Meine Worte und das gleiche Wort, welches Ich in dich gelegt habe.

Die Zeit ist gekommen und kommt noch, wo du sprechen wirst. Ich werde Meine Worte in deinen Mund legen und dich veranlassen zu sprechen. Du wirst keine Angst haben. Du wirst nicht stolpern. Du sollst Meine Stimme in dir nicht unterdrücken. Du sollst laut rufen mit einer neuen Stimme… Ja, du wirst Meine Verkündigung laut hinaus rufen. Mit einer lauten Stimme wirst du Meine Gebote sprechen… Du wirst Loblieder für Den Herrn singen in diesem Land. Ja, in vielen Ländern werde Ich dich zeigen und du wirst dienen. Du wirst sicherlich auf Meinen Befehl hin gehen. Ich werde das Feuer in dir schüren, du wirst von innen heraus brennen… Ein loderndes Feuer wird in dir toben. Du wirst in die Gesichter der Scharen Feuer speien und sie werden versengt  und verbrannt sein. Auch Jene, die dir widerstehen, die gegen ihren Gott rebellieren und Streit säen, auch Diese werden verbrannt sein und vor dem Terror Des Herrn fliehen. Auch sie werden wissen, dass das, was du sprichst, nicht von dir ist, sondern der Zorn Des Herrn, gesprochen durch einen gewöhnlichen Mann, die Propheten am Ende dieses Zeitalters… Ein Aufruf zur Busse, Meine Urteilsverkündung, ja du wirst das volle Gewicht Meines Geistes in dir tragen, welchen Ich in dir errichten werde.

Seid vorsichtig und beachtet…
Das Wort Des Herrn ist ausgegossen über das spezielle Opfer Des Herrn.
Diese haben Meine Belohnung empfangen… Sie werden nicht sterben.
Sie werden aufsteigen und in die Schlacht reiten.
Sie werden alle Feindschaft zwischen Mir und
Meinen Leuten eliminieren, eine grosse Spaltung…
Sie werden Meine Ernte trennen.
Sie werden die Trompete blasen und nicht müde werden…
Sie werden sicherlich singen.

Meine Gefässe sind versiegelt…
Sie sind angefüllt und an ihre Orte gesetzt.

Ich werde sie über alle Menschen ausgiessen,
Ob sie hören wollen oder ob sie es unterlassen…
Alle werden verantwortlich sein für das,
was in ihr Gehör gesprochen wurde.
Alle werden hören… Sprache ist kein Hindernis für Den Herrn.

Denn alle Gaben des Geistes werden Meine Erwählten erhalten…
Ja noch mehr werden sie empfangen.

Zu Jenen gehörst du, geliebter Timothy. Warum bezweifelst du, was vor dir ist? Umarme Mein Versprechen und glaube und dir wird alles gegeben sein, was dein Herz sich wünscht, denn was du von Mir erbeten hast, kommt aus einem gerechten Herzen und ist in Übereinstimmung mit Meinem Willen. Obwohl du stolperst, obwohl du gefallen bist, denk daran, Ich habe dein Herz gesehen. Ich weiss das, was nicht einmal du selbst von dir weisst. Glaube und es wird getan sein, denn die Gebete eines gerechten Menschen nützen viel. Und der gleiche Mensch mit reinem Vertrauen, der nichts anzweifelt, kann alles tun, was Der Herr von ihm verlangt, denn Der Herr wohnt in jenem Menschen und jener Mensch wohnt in Dem Herrn.

Das sagt Der Herr, Dein Erlöser…
Was ist es denn Timothy, worauf du wartest? Komm her und setz dich neben Mich und Ich werde dir Erkenntnis schenken bei Allem, was du suchst. Empfange von Mir und lass uns aufstehen und weiterziehen in die Schlacht. Der Sieg ist gesichert, denn der Feind ist und war besiegt, seit dem Grunde der Welt… Fürchte dich nicht, Der Herr ist mit dir.

Timothy, du fragst immer noch nach Dingen, welche Ich dir schon erklärt habe. Wenn du unter den Verwandten deiner Ehefrau bist, wird es keinen Frieden geben, sondern Krieg. Und wenn du nicht hingehst, wird es auch keinen Frieden geben, sondern Krieg. Deshalb, was sollst du tun angesichts von gewissen Konflikten? Soll Ich Erbarmen haben mit Diesen, die gegen Mich gesprochen und sogar Meine Worte verflucht haben? Tatsächlich werde Ich das, denn sie werden kommen und Meinen Namen anrufen in der Trübsal. Soll Ich Diese rauchenden Hitzköpfe nicht bestrafen, welche sich über Meinen Propheten lustig machen und Meine Worte entheiligen und dieses Geschenk, welches Ich ihnen geschenkt habe? Soll Ich dir die Frucht Meines Leibes geben, die Heiligkeit Meiner Worte und sie dann an die Hunde verfüttern?… Schau, du hast es ihnen gegeben, sie haben davon gekostet und es dann wieder erbrochen und es zu Fleisch für die Fliegen gemacht. Soll Ich sie nicht bestrafen?

Was ist mit dir, Mein Geliebter? Wirst du stille bleiben in der Gegenwart Jener, die gegen Mich gesündigt haben? Ich kenne dich, Geliebter… Du wirst toben und gerechtfertigt sein, aber nicht durch den Zorn. Timothy, du wirst sprechen und Ich werde Meine Worte in deinen Mund legen und du wirst ihnen die Wahrheit einmeisseln. Deshalb Timothy und Frau, Geliebte, geht und ehrt eure Eltern, denn sie glauben an Mich… Darin tut ihr gut, noch ist dies gegen Meinen Willen. Denn wenn die Älteren Meiner Herde euch rufen, sollt ihr sicherlich hingehen. Und wenn andere Ältere kommen, die auch gerufen haben, obwohl sie unter dem Gericht bleiben, sollt ihr doch eure Mutter und euren Vater ehren, denn ihr Wohnort ist von Gott und wurde geheiligt durch Meine Gegenwart dort.

Eine Warnung… Keiner wird zufrieden weggehen. Der Hammer wird fallen und die Kluft wird vergrössert werden… Ein heftiger Einschnitt, ein grosses Streben mit Worten. Aus der Unzufriedenheit und dem Schmerz wird Einheit kommen. Obwohl es dort Spaltung gibt, wird die Einheit kommen und später die Versöhnung.

Denkt daran ihr Kleinen, still zu bleiben und Frieden zu halten mit falschen Worten bedeutet, Den Herrn euren Gott zu leugnen und Mich, den Einen, den Der Vater gesandt hat, um unter euch zu wohnen… In eurer Gegenwart.

Seid nicht niedergeschlagen, noch habt Angst, denn Not kommt…
Ein grosses Erwachen… Verwüstungen wurden beschlossen.

Und die genau Gleichen, die dich verspotten und
Meinen Namen entheiligen, werden laufen…
Sie werden fliehen und Schutz suchen.

Und zu wem werden sie gehen?…
Sie werden zu Jenen gehen,
welchen sie geschadet hatten und Busse tun.

Dann sollt ihr zu Jenen sagen,
“Komm, sei willkommen.
Du bist nicht aufgegeben.
Bereue nicht das, was du Mir angetan hast,
denn ich habe dir schon vergeben.
Drehe dich zu Ihm, der dich erretten wird…
Drehe dich dem Herrn deinem Gott zu
und rufe nach Ihm im Namen Seines Sohnes,
Jesus Christus, Dem Herrn.”

Jubelt deshalb, denn Ich komme schnell und Ich werde gegen sie kämpfen
mit dem Schwert Meines Mundes.
Alle Feindschaft gegen Den Herrn euren Gott
wird an jenem Tag sterben.
Ich bin das Königreich, die Macht und die Herrlichkeit,
für immer und ewig… Amen und Amen.

<= 18. Bleibt In Der LEHRE CHRISTI
@ VOLUME 4
=> 20. Widerstehe dem Teufel… Umarme Die GEBOTE Des HERRN…

flagge en  ENMITY & THE WORD

ENMITY & THE WORD

7/2/06 From The Lord, Our God and Savior – The Word of The Lord Spoken to Timothy, For All Those Who Have Ears to Hear

Thus says The Lord to His Servant…
Timothy, write as I command you, and have understanding of My words and that same Word which I have also placed within you.

The time has come, and is yet come, for you to speak. I will put My words in your mouth and cause you to speak them. You shall not fear. You shall not stumble. You shall not stifle My voice in you. You shall cry aloud with a new voice… Yea, you shall shout My proclamation. In a loud voice, you shall speak My commandments… You shall sing the praises of The Lord in this land. Yea, even in many lands I shall show you, you shall minister. You shall surely go at My command. I shall stoke the embers within you, you shall burn from within… A blazing fire shall rage within you. You shall spew fire in the face of the multitude, and they shall be singed, they shall be burned. Even they who withstand you, who do rebel against their God and sow dissension, even these shall be burned up, fleeing at the terror of The Lord. They, too, shall know that which you speak is not your own, but the fury of The Lord spoken through mere men, the prophets of the end of this age… a call to repentance, My pronouncement of judgment, carrying the full weight of My Spirit which I shall establish in you.

Beware, and give heed…
The Word of The Lord is poured out upon The Lord’s special offering.
These have received My reward… They shall not die.
They shall mount up and ride into battle.
They shall slay all enmity between Me and My people,
a great division… They shall divide My harvest.
They shall blow the trumpet, they shall not tire… they shall surely sing.
My vessels are sealed… They are filled and set in their places.

Pour, I will pour them out on all peoples,
Whether they will hear or whether they will forbear…
All shall be accountable to that which was spoken in their hearing.
All shall hear… language is no obstacle for The Lord.
For all the gifts of the Spirit shall My chosen obtain…
Even more shall they receive.

Of such a one as these are you, oh beloved Timothy. Why do you doubt what is before you? Embrace My promises, and believe, and you shall be given all that your heart desires, for what you have asked of Me is of a righteous heart and in line with My will. Though you stumble, though you have fallen, remember, I have seen your heart. I know that which even you do not know of your own self. Believe, and it shall be done, for the prayers of a righteous man avail much. And that same man of pure faith, nothing doubting, can do anything The Lord asks of Him, for The Lord does dwell in that man, and that man dwells in The Lord.

Thus says The Lord, your Redeemer…
What then, Timothy, is it you wait for? Come here and sit beside Me, and I shall give you understanding of all that you seek. Receive of Me, and let us arise and go forth into battle. Victory is assured, for the enemy is and was defeated, since the foundation of the world… Fear not, The Lord is with you.

Timothy, you yet ask of that which I have already told you. If you go and be among your kindred of your wife, there shall be no peace, but war. And if you go not, there shall be no peace, but war. So then, what shall you do in the face of certain conflict? Shall I have mercy upon these, who have spoken against Me, even a cursing of My words? Indeed I shall, for they will come to call on My name by tribulation. Shall I not punish these smoking fire-brands, who make light of My prophet and desecrate My words and this gift I have given them? Shall I give unto you the very fruit of My body, the sanctity of My words, and then feed it to the dogs?… Lo, you have given it to them, they have eaten. Behold, they have vomited it up again and made it meat for flies. Shall I not punish them?

What of you, My beloved? Shall you stay silent in the presence of those who have sinned against Me? I know you, Beloved… You shall rage, and you shall be justified, but not by anger. Timothy shall speak… I will put My words in his mouth, and he shall gouge them with the Truth. So then, Timothy, and wife, Beloved, go and honor your parents, for they do believe in Me… In this you do well, neither is this against My will. For if those, who are the elders of My flock, call upon you, you shall surely go. And if such others come, who are also called, though they remain in judgment, you shall still honor your mother and your father, for their dwelling place is of God and sanctified by My presence there.

A warning… None shall depart contented. The hammer shall drop and the gap shall be widened… A severe gash, a great striving over words. From discontentment and hurt shall come unity. Though there is division, there shall come unity and later reconciliation.

Remember, little ones, to stay silent, and to keep the peace in false words,
is to deny The Lord your God and I, the One who The Father has sent to dwell among you…

In your very presence.
Be not downhearted, nor fear, for hardship is coming…
A great awakening… Desolations have been determined.

And these very same ones, who mock you
and do desecrate My name, shall run…
They shall flee and seek refuge.

And to whom will they go?…
They shall go to those they had wronged, and repent.

Then you shall say to them,
“Come, you are welcome. Neither are you forsaken.
Repent not for that which you have done unto me,
for I have already forgiven you.
Turn to Him, who shall save you…
Turn to The Lord your God,
And call out to Him in the name of His Son,
Christ Jesus The Lord.”

Rejoice, therefore, for I am coming quickly,
And I shall fight against them with the sword of My mouth.
All enmity against The Lord your God shall die in that Day.
I am the Kingdom, the Power and the Glory,
forever and ever… Amen and Amen.

<= V4/18     @ VOLUME 4     V4/20 =>

<= V4/18     @ VOLUME 4     V4/20 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on Google+Buffer this pageFlattr the authorPin on PinterestShare on TumblrShare on StumbleUponDigg thisShare on RedditEmail this to someone