Ich kenne Meine Schafe!… Meine Wege sind Leben für Alle, die darin wandeln ❤️ I know My Sheep!… My Ways are Life for All, who walk in them

<= ML/22     @ WEITERE BRIEFE / MORE LETTERS     ML/24 =>

Flag-chinese-standard-mandarin-270x180px

ML/23

2010-12-01 - Ich kenne Meine Schafe-Gottes Wege sind Leben-Jesus ist der Weg-Lauterung keine Strafe-Trompete Gottes 2010-12-01 - I know My Sheep-Gods Ways are Life-Jesus is the Way-Refinement is no Punishment-Trumpet Call of God
=> VIDEO   => AUDIO… => VIDEO   => AUDIO…
Verwandte Botschaften…
=> Kommt zu Mir, Meine Verlorenen
=> Ein weiser Diener kommt zu Mir
=> Zeigt Mir eure Liebe durch Gehorsam
=> Trink, bis dein Becher überfliesst
=> Ich kenne Meine Eigenen
=> In Meinen Wegen & Im Licht wandeln
=> Freut ihr euch über Meine Wege?
=> Korrektur Gottes & Selbsterkenntnis
=> Abschlussprüfungen für Entrückung
Related Messages…
=> Come to Me, My Lost & Lonely O.
=> A wise Servant comes to Me
=> Show Me your Love by Obedience
=> Drink, until your Cup is running over
=> I know My Own
=> Walking in My Ways & In the Light
=> Do you delight in My Ways?
=> God’s Correction & Self-Knowledge
=> Final Exams for the Rapture

flagge de  Ich kenne Meine Schafe!…Meine Wege sind Leben für Alle, die darin w..

Der Herr sagt… Ich kenne Meine Schafe!
Meine Wege sind Leben für Alle, die darin wandeln

1. Dezember 2010 – Von Dem Herrn, Unserem Gott und Erlöser – Des Herrn Worte gesprochen zu Timothy während einer Online Versammlung – Für Des Herrn Kleine Herde und für all Jene, die Ohren haben und hören

Betreffend der Frage von Trent… ‚Lauren hat zugegeben, dass sie nicht Briefe studieren, die Trompete blasen und ihre Feinde lieben könne… Denkt ihr, dass dies Den Herrn beunruhigt?‘

Und betreffend Lauren’s Antwort zu diesem Zitat in den Briefen… „Deshalb komme Ich rasch und werde Jene nehmen, die bereit sind… Jene, die Andere behandelt haben, wie sie selbst behandelt werden möchten und den Anderen getan haben, wie sie es für Mich tun würden… Ja, all Jene, in welchen Ich von Mir Selbst sehe, werden weggeschnappt!“ Lauren sagte… ‚Wenn ich solche Dinge lese, bekomme Ich einen Knoten in meinem Bauch. Ich kann diese Dinge nicht tun. Ich versuche Anderen zu tun, wie Ich es für Den Herrn tue, aber es ist für Mich zu einer Belastung geworden. Ich kann es nicht tun, warum würde Gott Mich also zurücklassen, wenn ich es nicht tun kann, weil ich dazu nicht in der Lage war?‘

Das sagt Der Herr, der Seinen Diener weggezogen und in Seinem Geist gepikst hatte, damit er seine Ohren spitzen würde, um die Stimme Des Herrn, seines Gottes und Erlösers zu hören… Seinen Lehrer, seinen Freund, seinen Geliebten… Wer unter euch hat innegehalten, um Meinen Willen ausfindig zu machen oder Mich nach Meinem Herzenswunsch für dieses gequälte Schaf zu fragen?

Warum habt ihr nicht innegehalten und gebetet? Wie kommt es, dass Keiner von euch Meine Diener in seinem Geist gepikst wurde?… Bin Ich nicht Der Herr, der immer zur Hand ist? Habe Ich Meine Gegenwart in dieser Herde nicht viele Male offenbart? Aber Alle von euch verlassen sich auf ihr eigenes Verständnis und nicht Einer von euch kennt das Herz Meines weinenden Kindes! Nicht Einer sucht Mein Gesicht wie Jemand, der Mir übergeben ist, damit er vertrauensvoll in Meiner Fülle wandeln und sich selbst aufgeben könnte.

Und du Lauren, Mein geliebter Schatz, wie kommt es, dass du so weit mit Mir gegangen bist und dich jetzt bemühst, Mich als Denjenigen hinzustellen, der verantwortlich ist für deinen Widerwillen oder wie jener ‚Jesus‘ in den Kirchen der Menschen?… ICH BIN NICHT JENER JESUS! Noch gibt es einen Vater aus Fleisch auf der ganzen Erde, der irgend eine Ähnlichkeit mit Mir hat!… Da gibt es Niemanden wie Mich, Lauren! Noch hat es jemals Jemanden gegeben, dessen Liebe alles Verständnis übersteigt… Eine Liebe ohne Ende!

Deshalb sage Ich zu dir und zu Allen, die hier versammelt sind, Meine kostbaren Schätze, die Ich aus der Welt eingesammelt habe… Bin Ich verärgert, wenn ihr ablehnt, in Mir zu wandeln?… Ja, das bin Ich, aber nicht wie ein weltlicher Vater es sein würde.

Eines, das zu Mir kommt mit vielen Tränen, ist akzeptiert, denn Ich hatte den Preis von Anfang an bezahlt… Eine Mitgift, wie sie noch nie gesehen wurde… Ein Brautpreis von Dem Gott des Himmels.

Doch wenn Eines zu Mir kommt und sich niederbeugt und nach Meinen Füssen greift, ist es nicht auch logisch, dass Jenes dann Meine Hand nehmen sollte, damit wir den Weg gemeinsam beschreiten können?…

Ich reiche hinaus… Geliebte, Ich habe Meine Hände nach dir ausgestreckt. Denn Ich habe das Gewicht deiner Lasten schon getragen, deshalb ist Meine Gnade ausreichend. Aber du musst wählen, aufzustehen und den Weg mit Mir zu gehen und dich auf Meine Kraft zu verlassen in deiner Schwäche, wodurch Meine Kraft und dein Vertrauen vervollkommnet werden.

Und was ist mit unserer Liebe?… Habe Ich nicht gesagt… ‚Im Gehorsam wird eure Liebe vervollkommnet‘ und ‚Wen ihr wählt, nicht was ihr wählt, ist Weisheit?‘ Deshalb hört auf, euch auf eure eigenen Hände zu verlassen, geliebte kleine Herde… Steht auf und wandelt in Meinen Wegen und schaut, wie rasch euer Vertrauen zunimmt in Richtung Vollkommenheit.

Meine Wege sind Leben, Leben im Überfluss, ein Segen für Alle, die in ihnen wandeln… Sogar für Alle, mit denen ihr in Kontakt kommt, von Jenen in eurem näheren Umfeld bis hin zu den Passanten. Denn ihr habt es sagen hören… ‚Der Glaube ohne Werke ist tot‘ und ‚Werke, die ohne Glaube getan werden, sind auch tot…‘ Amen…

Aber Ich sage euch, abseits von Mir kann der Glaube nicht leben! Und Werke, die ohne Mich getan werden, führen zum Tod, denn der Stolz ist eingetreten… Seht, sie sind auf einem täuschenden Fundament erbaut worden, das Den Herrn verachtet, aufgebaut mit menschlicher Kraft… Sie stehlen von Meiner Herrlichkeit und werfen Meine Liebe zu Boden, sie lehnen Meine Kraft ab und machen Meine Gnade unwirksam.

Deshalb sage Ich, wählt… Eure Entscheidung ist der springende Punkt in dieser Angelegenheit. Denn Ich bin der einzige Weg, die einzige Wahrheit und das einzige Leben. Und wenn ihr Mich gewählt habt, ist es dann nicht auch angemessen, dass ihr in Mir wandelt und Früchte hervorbringt, die Dem Weinstock entsprechen, von dem euch Niemand und nichts in der ganzen Schöpfung trennen kann?

ICH BIN DER HERR!… Macht Mich auch zu eurem Leben… Euer einziges Brot und euer einziger Trank, die Luft, die ihr atmet… Denn dies ist, wie Ich für euch fühle, Geliebte.

Und wenn der Tag kommt. Ja, Einige von euch werden genommen und Einige zurückgelassen werden. Doch Ich sage zu euch, jubelt an jenem Tag, denn dies ist das Mittel, durch welches Ich euch vollende, damit wir komplett Eins werden können. Denn was ist es für euch, wenn Eines genommen oder zurückgelassen wird?…

ICH BIN DER HERR!… Und Ich höre nicht auf, das zu tun, was richtig und gut ist für Meine Schafe.

Macht Mich nicht zu dem, wie es der angeheuerte Mensch unter den Kirchen der Menschen ist! Denn ihnen fehlt das Verständnis und sie haben Mich nicht gekannt… Schaut, sie werden Mich Alle kennenlernen in ihrer passenden Jahreszeit… Und die Erwählten, wie Ich wirklich bin… Deshalb akzeptiert Mich wie Ich bin.

Läuterung ist keine Strafe!… Strafe ist für die wirklich Bösen im Herzen reserviert… Lasst euch nicht länger von dem Teufel täuschen! Denn wie es geschrieben steht, so wird es getan werden… ‚Jene, die Ich liebe, werde Ich ganz gewiss korrigieren und disziplinieren’…

Denn Ich bin ein Gott, sehr NAHE zur Hand. Ich will Meine Leute bei Mir, wo Ich bin!

<= 22. Erinnert euch an MICH, denn Meine LIEBE besteht für immer
@ WEITERE BRIEFE
=> 24. Im Bund mit Dem Messias

flagge en  I know My Sheep!…My Ways are Life for All, who walk in them

The Lord says… I know My Sheep!
My Ways are Life for All, who walk in them

December 1, 2010 – From The Lord, Our God and Savior – The Lord’s Words spoken to Timothy, during an Online Fellowship – For The Lord’s Little Flock, and for all Those who have Ears to Hear

Regarding Trent’s question… ‚Lauren admitted that she can’t study, trumpet, and do the letters and love her enemies… Do you think that bothers The Lord?‘

And regarding Lauren’s response to this quote in the Letters… „Therefore, I am coming quickly and will take those who are ready… Those who have treated others as they would be treated, and done to others as they would do unto Me… Yes, all those, in whom I see of Myself, shall be snatched away!““… Lauren said… ‚When I read things like this, my stomach goes in knots. I can’t do these things. I try to do unto others as I do unto The Lord, but it has become a burden to me. I can’t do it, so if I can’t do it, why would God leave me behind for not being able to?‘

Thus says The Lord, who has drawn His servant away, pricking him in his spirit, that he might perk up his ears to hear the voice of The Lord, his God and Savior… His Teacher, his Friend, his most Beloved: Who among you have stopped to consider My will or ask Me My heart’s desire, concerning this one tormented sheep?

Why did you not stop and pray? How is it none of you were pricked in your spirits, as My servant?… Am I not The Lord close at hand? Have I not revealed My presence, among this flock, many times? Yet all of you rely on your own understanding, and not one of you knows the heart of My weeping child! Not one of you seeks My face as one surrendered, that you might walk in My fullness, in trust with abandonment of self.

And you, Lauren, My beloved treasure, how is it you have come this far with Me, and now endeavor to paint Me as the one who is to blame for your unwillingness, or as the ‚Jesus‘ of the churches of men?… I AM NOT THAT JESUS! Nor is there a father of flesh, in all the earth, that is anything like Me!… There are none like Me, Lauren! Nor has there ever been one, whose love surpasses all understanding… A love without end!

Therefore, I say to you, and all these gathered here, My precious treasures whom I have gathered from the world… Am I upset when you refuse to walk in Me?… I am, but not as an earthly father would be.

For one who comes to Me, even with many tears, is accepted, for I had paid the price from the beginning… A dowry, the likes of which has never been seen, a bride price from The God of Heaven.

Yet when one comes to Me, bowing down, grasping at My feet, is it not also understood, that this same one should then take My hand, that we might walk together?…

For I am reaching out… Beloved, I have stretched out My hands for you. For I have already bore the weight of your burdens, therefore is My grace sufficient. Yet you must choose to stand up and walk with Me, relying on My strength in your weakness, by which My strength and your trust is made perfect.

And what of our love?… Have I not said… ‚In obedience is your love made perfect‘ and ‚Who you choose, not what you choose, is wisdom?‘ Therefore, stop sitting on your hands, beloved little flock… Stand up and walk in My ways, and watch how quickly your trust grows toward perfection.

My ways are life, life in abundance, a blessing for all who walk in them… Even to all with whom you come in contact, from those within your circle, to the passerby. For you have heard it said… ‚Faith without works is dead‘ and ‚Works without faith are dead also…‘ Amen…

Yet I tell you, apart from Me, faith can have no life! And works, done without Me, lead to death, for pride has entered in… Lo, it is built upon a deceitful foundation, which despises The Lord, built up according to human power… Stealing from My glory, casting down My love, refusing My strength, making My grace of non-effect.

Therefore I say, choose… Your choice is the whole of the matter. For I am the only Way, the only Truth and the only Life. And when you have chosen Me, is it not also your reasonable service to walk in Me, bearing fruit according to The Vine, from which no one and NOTHING, in all creation, can separate you?

I AM THE LORD!… Make Me your life also… Your only bread and your only drink, the air that you breathe… For this is how I feel about you, beloved.

And when the Day comes… Yes, some of you will be taken and some of you will be left. Yet I say to you, rejoice in that day, for this is the means by which I shall finish you, that we may be completely one. For what is it to you, if a certain one is taken or left?…

I AM THE LORD!… And I cease not, from doing that which is right and good for My sheep.

Make Me not as the hired man, amongst the churches of men! For they lack understanding, and have not known Me… Behold, they shall all come to know Me, in their due season… And the chosen, as I truly am… Therefore, accept Me as I am.

Refinement is no punishment!… Punishment is reserved for the truly wicked of heart… Be deceived by the devil no longer! For as it is written, so shall it be done… ‚As many as I love, I shall surely correct and discipline…‘

For I am a God VERY close at hand. I want My people with Me, where I am!

<= ML/22     @ WEITERE BRIEFE / MORE LETTERS     ML/24 =>

<= ML/22     @ WEITERE BRIEFE / MORE LETTERS     ML/24 =>

Bitte helft mit, die Letzte Trompete Gottes zu blasen... Danke! Please Help to Blast The Final Trumpet of God... Thank you!
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter
Share on LinkedIn
Linkedin
Buffer this page
Buffer
Flattr the author
Flattr
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Tumblr
Tumblr
Share on StumbleUpon
StumbleUpon
Digg this
Digg
Share on Reddit
Reddit
Email this to someone
email